Beutejagd

Beutejagd
von Foster, Alan Dean (Autor)

Roman  Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.24359,  2007. 349 S. 19 cm,
Ins Deutsche übertr. v. Axel Franken,  Kartoniert  –  Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Candle of Distant Earth
Medium: Buch  Format: Kartoniert  Sprache: Deutsch  Erschienen: Juni 2007
Maße: 124 x 188 mm    Gewicht: 297 g
ISBN-10: 3404243595
ISBN-13: 978-3404243594

Nachdem Marcus Walker von Außerirdischen entführt wurde und aus ihren Klauen fliehen konnte, befindet er sich wieder im All, auf der Suche nach seiner Heimatwelt, der Erde. Als ihn eine kazenartige Spezies darum bittet, ihnen im Kampf gegen eine kriegerische Rasse zu unterstützen, sieht er die Chance, einen wertvollen Verbündeten für die Suche nach der Erde zu gewinnen. Allerdings ahnt er nicht, dass ihm eine letzte, unvorhersehbare Konfrontation mit seinen Entführern bevorsteht.

Also ersteinmal: ich habe die beiden vorherigen Bände nicht gelesen und werde sie auch höchstwahrscheinlich nicht mehr lesen. Sicher ist: Foster ist ein guter Handwerker, kein Meisterwerkeschreiber aber er produziert lesbare Romane. Ich habe mich eigentlich nicht gelangweilt bei der Lektüre, allerding hatte ich dann doch mehr Spannung erwartet.

Bei der Kritik kam der Roman offenbar nicht gerade gut weg, wie einige Zitate beweisen: „Leider vermisst man bei diesem Teil der Trilogie (und den beiden anderen) den Witz und die Dynamik die Foster sonst aus der Feder fliessen. Walker wandelt sich im Laufe der Bücher vom Börsenmakler zum Koch und er findet heraus, das er echte Freundschaft viel eher unten seinen Aliens findet als unter seinesgleichen. So einen Plot findet man in anderen Büchern wesentlich emotionaler, kompakter und spannender verpackt, als Beispiel nur mal Marion Zimmer Bradley genannt mit „Die Flüchtlinge des roten Mondes“ und „Die Jäger des roten Mondes“. (…) Amazon

Eine der unterhaltsamsten Serien aus Fosters Feder – das kann nur jemand geschrieben haben, der keinen Roman von Foster gelesen hat. Ganz im Gegenteil, ich habe noch keine schlechtere Serie von ihm gelesen. Während der erste Band ja noch ganz annehmbar war, zumindest kam doch ein wenig Humor, Ironie und Spannung herüber, war der zweite weitgehend einfach nur nervig und der vorliegende einfach nur langweilig. Da Foster draufsteht, muss ich wohl davon ausgehen, das auch Foster drin ist; sonst würde ich sogar das noch bezweifeln. (…) Amazon

Die Verlage versuchen sich ja immer wieder in Superlativ um ihre Produkte anzupreisen, der Superlativ in Bezug auf diese Buch ist einfach nur eine Frechheit. Aus der Not, ohne Buch zu reisen und stundenlang auf den Anschlussflug warten zu müssen, kaufe ich diesen „Krönenden Abschluß“ und es war tatsächlich „krönened“ – leider in Bezug auf: Einfallslosigkeit, fehlen jeglicher Spannungsmomente, unlustigen Humor und mißglückte Dramaturgie.“ (…) Amazon

Ziemlich irritierend fand ich die Tatsache, dass einige Aliens ausgesprochen unethische Angewohnheiten haben und sich zum Teil als ziemliche Sadisten entpuppen, mit denen sich der Protagonist erstaunlich schnell auf eine Linie einigen kann, ich weiss nicht…

ACHTUNG SPOILER: Was mir auch ein wenig merkwürdig vorkam war die Tatsache, dass der Protagonist, der ja von der Erde entführt wurde und es am Ende schafft, dorhinzurückzukehren, dann auf einmal nix mehr von seinen Artgenossen wissen will und lieber weiter mit seinen Alienfreunden auf Abenteuerreise gehen wird.

Es scheint also möglich, dass es noch einen vierten Band um die Abenteuer des Marcus Walker geben wird, lassen wir uns überraschen. Vielleicht schaue ich ja doch nochmal rein, wer weiss…

Foster, Alan Dean:
Alan Dean Fosters Arbeiten sind breit gefächert und reichen von Science Fiction und Fantasy über Horror und Krimis bis zu Western. Er schrieb Star Wars-Romane und die Romane zu den ersten drei Alien-Filmen, sowie Vorlagen für Hörbücher, Radio und die Story des ersten Star Trek Films. Alan Dean Foster lebt heute zusammen mit seiner Familie in Prescott, Arizona.

Copyright (C) 2009 by Detlef Hedderich

Titel bei Amazon.de
Beutejagd

BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
.
www.buchrezicenter.de veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels am Telefon* gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.
.
Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!
.
Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!
.
Die Gewinner der Preisrätseltitel:
.
1. Matthias Schiebe
2. Antonia Liebmann
3. Klaus Pfeiffer
4. Laura Poller
5. Horst Beckfeld
.
Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.