Countdown zur Final Crisis: Arena

Keith Champagne, Scott McDaniel, Andy Owens u. a.
Countdown zur Final Crisis: Arena

Countdown: Arena 1 – 4, DC, USA, 2008
Panini Comics, DC Deutschland, Stuttgart, 9/2008
PB, Comic, Superhelden, SF, Action, 164/1695
Aus dem Amerikanischen von Robert Syska
Titelillustration von Dale Eaglesham und Mick Gray

www.paninicomics.de
www.keithchampagne.blogspot.com/
www.scottmcdaniel.net/
www.daleeaglesham.com/
www.mickgray.net/

Wie viele „Crisis“-Events es im DC-Universum bereits gab, lässt sich bald nicht mehr zählen. Schon wieder ist einer da und soll das Bisherige einmal mehr auf den Kopf stellen:

Nathaniel Adams verwandelt sich nach einer Katastrophe in das Superwesen Monarch und plant, die allmächtigen Monitors anzugreifen. Zu diesem Zweck benötigt er eine starke Armee und entführt Helden von allen 52 Erden, darunter mehrere Versionen von Superman, Batman, Wonder Woman, Green Lantern u. a. Die Gefangenen müssen zunächst gegeneinander antreten, und nur die Überlebenden sollen Monarch dienen.

Natürlich unterwerfen sich die Superhelden nicht einfach dem Willen des Verbrechers, sondern versuchen, sich zu befreien und den Feind zu vernichten. Skrupellos schlägt Monarch jegliche Rebellion nieder und vernichtet sogar Welten, um seine Rekruten gefügig zu machen…

Die Titelillustration verspricht mehr, als der Comic hält, denn während die Cover großartig gezeichnet sind und zum Kauf verleiten, ist die Geschichte bloß mäßig umgesetzt – doch was gefällt, ist bekanntlich Geschmacksache. Kann man sich mit dem groben, cartoonhaften Stil anfreunden, so wird einem eine actionreiche Handlung geboten.

Diese kreist um eine Gruppe entführter Superhelden, die verzweifelt um ihr Leben und um das Schicksal ihrer Welten gegen den wahnsinnigen Monarch kämpfen, der ihnen haushoch überlegen scheint. Ein Streiter für die Gerechtigkeit nach dem anderen fällt, nur wenige überstehen die Duelle, Fortsetzung folgt.

Damit sind die rund 160 Seiten auch schon zusammengefasst: Außer dass gekämpft wird, meist gegen ein Alter Ego, passiert nicht viel, und auch über die Hintergründe wird wenig verraten. Es wird vorausgesetzt, dass man mit der laufenden Handlung vertraut ist. Der eigentliche Reiz der Story beruht auf den diversen Möglichkeiten, wie sich die bekannten Helden entwickelt haben könnten, hätten prägende Ereignisse nicht oder in anderer Form stattgefunden.

So trifft man beispielsweise auf einen kommunistischen Superman, einen Vampir-Batman, eine Wonder Woman im Cowgirl-Look, einen Green Lantern, hinter dessen Maske sich keiner der bekannten Ringträger verbirgt, und sogar auf Apollo aus „Authority“/dem Wildstorm-Universum.

Der Band wendet sich an eingefleischte Sammler, die keine Ausgabe versäumen. Ist man ein Gelegenheitsleser, sollte man vor dem Kauf ein wenig in dem Comic blättern, um festzustellen, ob man der brutalen Handlung und dem gewöhnungsbedürftigen Zeichenstil etwas abgewinnen kann. (IS)

Titel bei Amazon.de
Countdown zur Final Crisis: Arena

==================================
BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
==============

www.buchrezicenter.de veranstaltete  in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.

Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!

Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!

Die Gewinner der Preisrätseltitel:

1. Petra Schütz
2. Werner Gutmann

Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!
==================================

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.