Crossfire

Sylvia Day
Crossfire
Versuchung (Bd. 1)

(sfbentry)
Originaltitel: Bared to You (2012
Verlag Heyne
Taschenbuch, Klappenbroschur
ISBN  978-3-453-54558-8
Genre Erotik & Sexualität, Liebe & Romantik
Erscheinungsjahr: 2013
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Eva Malsch, Nicole Hölsken
Umfang 416 Seiten

www.randomhouse.de/heyne/
www.sylviaday.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zum Autor:

Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie zahlreicher internationaler Listen und hat bereits mehr als ein Dutzend preisgekrönter Romane geschrieben, die in 39 Sprachen übersetzt wurden. Sie ist in den verschiedensten Genres zuhause, weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft. Sylvia Day gewann mit ihrem Werk die Auszeichnung „Amazon´s Best of the Year“ in der Kategorie Liebesroman sowie den Kritikerpreis der RT Book Reviews. Sie war für den „Goodreads Choice Award“ als beste Autorin sowie zweimal für den „RITA Award“ nominiert.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch:

Man nehme … eine hübsche, junge Frau, kurz nach der Uni, die ihren ersten Job antritt und mit ihren Gedanken ganz woanders ist, einen attraktiven, jungen Mann, der ihr in der Lobby eines beeindruckenden Hochhauses in einer für sie peinlichen Situation begegnet und das ist dann ihr kommender Chef und – bingo! Genau das tut sich dem Leser hier beim ersten Band von Crossfire auf. Nicht sehr anspruchsvoll, besonders, wenn man die Shades of Grey-Bücher schon kennt, dann runzelt man ein ums andere Mal doch sehr die Stirn ob der frappierenden Ähnlichkeiten, die bis zur Gleichheit reichen. Leider. Denn sprachlich dürfte der vorliegende Roman doch für die etwas anspruchsvollere Klientel gedacht sein, die bei Shades of Grey noch gar so laut geschrien haben. Wobei ich kurz anmerken möchte, dass ich nicht dazu gehöre!

Es kommt alles, wie es kommen muss, wie man eigentlich nach maximal 20 Seiten schon erahnen kann, die beiden können die Finger nicht voneinander lassen, in allen denkbaren und undenkbaren Situationen fallen sie übereinander her, aber alles in einem doch recht „normalen“ Rahmen für meine Begriffe. Da Gideon Cross nicht nur ein bildschöner Mann ist sondern auch über ein exhorbitantes Vermögen verfügt hagelt es auch hier Geschenke für die Frau, Eva, die junge ewig liebeshungrige Frau, von der er nicht lassen kann. Und auch sie macht ihm das ein oder andere Geschenk mit Hintergedanken. Auch hier gibt es Geheimnisse, dunkle.

Ansonsten gab es einige merkwürdige Sprünge in der Geschichte, wo ich neben Stirnrunzeln auch massive Fragezeichen auf der Stirn hatte. Ich habs nicht verstanden, musste aber das so hinnehmen, es gab kein Erläuterungen (ich möchte nichts vorwegnehmen, um nicht zu spoilern, falls doch jemand die Shades-of-Grey-Bücher noch nicht gelesen hat und hier völlig „jungfräulich“ dran geht).

Wem das alles bis hier her bekannt vorkommt, vielleicht besser nicht die ganze Reihe, denn auch bei Crossfire handelt es sich um eine solche, lesen, denn es wird unter Garantie viel viel ähnliches weiterhin vorkommen. Ansonsten, wer erotische Spielereien mag, bitte schön, davon gibts hier genügend und alles zelebriert von zwei wunderschönen, jungen Menschen.

Allerdings gibts auch einen Haufen Übersetzungsfehler, für meine Begriffe für einen Verlag wie Heyne recht ungewöhnlich und ich hoffe, dass das eine einmalige Geschichte war und sich so nicht wiederholt.

Fazit:

Der Markt der erotischen Geschichten boomt, die Crossfire-Reihe fügt sich da nahtlos ein. Für LiebhaberInnen dieses Genres könnte das ein Spaß sein, aber man darf auch hier keine literarischen Höhenflüge erhoffen.

Copyright © 2013 by Sabine Kettschau

Crossfire. Offenbarung (Bd. 2) 978-3-453-54559-5 (2013)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.