Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Menschen mit Demenz

Linus Paul
Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Menschen mit Demenz

SingLiesel Verlag, Karlsruhe, 02/2016
HC, Therapie/Medizin & Gesundheit, Basteln & Spielen, Belletristik & Musik, 9783944360805, 132/2495
Titelfotos von pixabay/Silke Voss
Abbildungen im Innenteil aus verschiedenen Quellen
www.singliesel.de

Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für den demenzkranken Menschen

Wer einen Menschen mit Demenz betreut, ob als Angehöriger oder Pfleger, weiß, wie wichtig es ist, den Betroffenen zu beschäftigen, um ihm möglichst lange zu einem aktiven, erfüllten Leben zu verhelfen. Schon kleine Aufgaben oder einfache Spiele, die erfolgreich bewältigt werden, trainieren das Gedächtnis und die Motorik, stärken das Selbstbewusstsein und locken aus der oft selbst gewählten Zurückgezogenheit, weil die Umwelt mittlerweile zu schnell, zu anstrengend und zunehmend unverständlich geworden ist.

Der SingLiesel Verlag bietet eine Vielzahl Bücher und Spiele an, die von Angehörigen und Fachleuten entwickelt sowie in der Praxis erprobt wurden – für Familien und Pflegekräfte. In den Büchern, die sich aufgrund der kurzen Texte zum Vor- oder selber Lesen eignen, wird von Ereignissen erzählt, wie sie der Betroffene erlebt haben kann oder aus dem Fernsehen kennt. Andere Titel warten mit Fotos auf, die für die damalige Zeit typische Motive zeigen. Es finden sich außerdem Bücher mit Fühlelementen und beweglichen Teilen. Andere listen Volkslieder zum Mitsingen auf, sind teilweise sogar mit Soundchip versehen. Die Spiele sind so angelegt, dass der Erfolg garantiert ist.

„Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Menschen mit Demenz“ wartet mit einem Querschnitt von all dem auf, sodass für eine abwechslungsreiche Beschäftigung gesorgt werden kann. Mehrere Bereiche werden abgedeckt, z. B. ein kleiner Spaziergang, der mit dem Sammeln von Blättern verbunden wird, eine einfache Bastel- oder Sortierarbeit, ein Spiel mit mehreren Variationsmöglichkeiten (auch in Hinblick auf das Stadium der Demenz), eine kurze Vorlesegeschichte, ein bekannter Liedtext mit Noten.

Als Grundlage wurden bekannte Motive aus dem Rundfunk und Fernsehen („Dalli-Dalli“) sowie beliebte, vereinfachte Spiele („Memory“) herangezogen – grundsätzlich Erinnerungsträchtiges, das man gemäß der individuellen Vorlieben und Möglichkeiten heranziehen kann als Basis für Beschäftigungen und darauf beruhenden Unterhaltungen, für die einige Zielfragen aufgeführt wurden. Alles ist mit einfachen Mitteln schnell und preiswert organisiert und schenkt so manche schöne Stunde.

Blättert man die vielfältigen Anregungen durch, stellt man schnell fest, dass man mit diesen die ganze Familie an einen Tisch zu bringen vermag, dass sich Kinder und Senioren gemeinsam beschäftigen können, und nicht selten kommen die Jungen und die Alten besser miteinander zurecht als mit der Generation dazwischen. Bereits eine Kleinigkeit schenkt langanhaltende Freude, wie ein Bierdeckel, der den Mensch mit Demenz an seinen lange zurückliegenden Besuch des Oktoberfests erinnert und den Anlass liefert, Bierdeckel zu sammeln.

Dieser Band ist wirklich schön, durchdacht und voller abwechslungsreichen Ideen. Er sollte in keinem Senioren- und Pflegeheim fehlen, auch in der Familie sollte man ihn kennen, bevor der Fall eintritt, dass bei einem Mitglied Demenz diagnostiziert wird. Je eher man die Anzeichen erkennt und gegenwirkt, umso länger kann man den Betroffenen im Alltag mit einbeziehen und ihm die Lebensqualität erhalten.

Ein bemerkenswertes, sinnvolles, sehr zu empfehlendes Buch – vielleicht im Moment sogar das Beste, das der SingLiesel Verlag im Programm hat!

Copyright © 2016 by Irene Salzmann (IS)

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.