Das Vermächtnis der Feen

Brigitte Endres
Das Vermächtnis der Feen

Planet Girl Verlag
ISBN 978-3-522-50140-8
Jugendbuch / Fantasy
Erschienen: 01.10.2010
Umschlaggestaltung und Motiv: Hauptmann &
Kompanie Werbeagentur, Zürich
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten

www.planet-girl-verlag.de
www.brigitte-endres.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:
  
Brigitte Endres, in Würzburg geboren, studierte Geschichte und Germanistik. Ihr Talent zum Fabulieren entdeckte die ausgebildete Lehrerin, als sie begann, für ihre Schüler zu schreiben. Bald darauf wurde ihr erstes Kinderbuch publiziert. Es folgten zahlreiche Veröffentlichungen bei verschiedenen Verlagen sowie im Bayerischen Rundfunk. Heute ist Brigitte Endres hauptberuflich als Autorin tätig. „Das Vermächtnis der Feen“ ist ihr erster großer Roman für Jugendliche.

Zum Buch:

Josie, ein junges Mädchen, ist nach Chicago gereist um während der Ferien dort ihren Vater zu besuchen. Dieser hat nicht den ganzen Tag für sie Zeit, da er als Wissenschaftler tagsüber auch in seinem Institut arbeiten muss. So begibt sich Josie allein auf Erkundungstour und begegnet dabei in einem nahe gelegenen Park einem merkwürdigen Vogel, einer schwarz / weißen Amsel, die eines Tages eine Brosche fallen lässt. Dann lernt Josie auch noch Amy kennen, ein gleichaltriges Mädchen, deren Großmutter vor kurzem aus unerklärlichen Gründen verschwunden ist. Amy und Josie stellen viele Gemeinsamkeiten fest. Auch Amy kennt die Amsel und besitzt eine ähnliche Brosche. Die Großmütter beider Kinder sind Schriftstellerinnen, wenngleich auch die Geschichten, die sie schreiben sich voneinander unterscheiden und dann stellen die Kinder fest, dass sie scheinbar miteinander verwandt sind. Als Josie eines Tages die Brosche in der Hand hält und die Nadel aus Versehen in ihre Haut sticht, beginnt die Brosche zu leuchten und kurz darauf zeigt sich im Park erneut die Amsel und verwandelt sich in einen kleinen Mann, der sich als Druid Dubh vorstellt. Druid Dubh erklärt Josie sie habe einen Auftrag zu erfüllen und müsse nach Irland aufbrechen. In Irland hält sich gerade auch Moma, Josies Großmutter, auf und Josie soll dorthin um das Reich Narranda vor dem Untergang zu retten. Narranda, das Reich der Feen, der Sidhoir, ist in großer Gefahr. Es gibt dort keine Sonne mehr, sondern Nebel ziehen über das Land, denn die Welt der Feen droht von den Menschen vergessen zu werden.

So macht sich Josie mit ihrer neu gewonnenen Freundin auf in die Fremde, doch Amy wird schon kurz nach der Ankunft der beiden in Irland entführt. Aus heiterem Himmel tauchen  während eines Gewitters dunkle schemenhafte Kreaturen auf und nehmen Amy mit sich. Josie weiß nicht ein noch aus, doch zunächst sucht sie Zuflucht bei ihrer Großmutter und Professor O’Reardon. Hier erfährt sie Stück für Stück mehr über ihre Vergangenheit, lernt den jungen Arthur kennen und gerät mit ihm in ein fantastisches Abenteuer.

In dieser Geschichte verbindet die Autorin Brigitte Endres unsere heutige Welt mit der Welt der Fantasie. Aber auch Märchen und Mythen, die vor allem in Irland ihren Ursprung haben, fließen in die Handlung ein und beeinflussen sie maßgeblich.

Häufige Szenenwechsel, fantastische Wesen und vor allem die wundervoll beschriebenen Charaktere der Protagonisten machen die Besonderheit dieses Buches aus. Für das angesprochene jugendliche Lesepublikum dürften die gewählten Verse der Bewohner Narrandas etwas sonderbar erscheinen und vielleicht auch nicht immer auf Anhieb zu verstehen sein, aber sie machen diese Welt doch auch zu etwas Außergewöhnlichem, das unbedingt erhalten werden muss.

Das Vermächtnis der Feen, eine geheimnisvolle Geschichte, die Brücken baut, Brücken zwischen Menschen und ihren Fantasien. Ein Buch für alle, die sich auf eine fantastische Reise begeben wollen. 

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.