Die vergessene Kammer

Catherine Fisher
Die vergessene Kammer

(sfbentry)
Originaltitel: Crown of Acorns
Blanvalet
Verlagsgruppe Random House
ISBN 978-3-442-16406-3
Fantasy
Erschienen: 19. Januar 2015
Aus dem Englischen von Wolfgang Thon
Umschlaggestaltung und -illustration: © Max Meinzold, München
Taschenbuch, 320 Seiten

www.blanvalet.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Catherine Fisher ist die Autorin vieler fantastischer Kinder- und Jugendbücher sowie zweier preisgekrönter Gedichtbände. Mit „Incarceron“ gelang ihr der große internationale Durchbruch. Catherine Fisher lebt und schreibt in Wales.

Das Buch:

“Die vergessene Kammer” ist die Geschichte von Bladud, dem kranken und gefallenen König, der geheilt wird. Der Quelle und den Kreisen sei Dank.

„Die vergessene Kammer“ ist die Geschichte des Lehrlings Zac und dessen Meister Jonathan Forrest, die der Leser bei der Errichtung einer außergewöhnlichen architektonischen Meisterleistung, dem King’s Circus, begleiten darf.

„Die vergessene Kammer“ ist die Geschichte von Sulis, einem jungen Mädchen kurz vor der Volljährigkeit, die seit einem schrecklichen Ereignis in der Kindheit von einer Pflegefamilie zur nächsten wandert, weil sie sich verfolgt fühlt. Doch nun scheint sie endlich angekommen. Ein Gefühl von zu Hause sein macht sich breit in ihr, als sie zu ihren neuen Pflegeeltern Hannah und Simon zieht, die in einer Wohnung im King’s Circus leben. Bald schon darf Sulis auch einer Arbeit nachgehen und zwar in den römischen Bädern der Stadt, bei den heißen Quellen. Doch dann taucht der Verfolger von Sulis wieder auf.

Die drei Handlungsstränge rund um die Steinkreise, die Quellen und den King’s Circus, haben allesamt etwas Faszinierendes. Sie werden umwoben von ganz einfachen fantastischen Elementen. Alleine die Begeisterung für ausgefallene Architektur und die Tatsache, dass von einer Quelle Heilungsmöglichkeiten ausgehen, schaffen eine ganz besondere Atmosphäre für diese Geschichte. Catherine Fischer versteht es den Leser vor Rätsel zu stellen, ihm immer neue Häppchen vorzuwerfen um dann irgendwann die Verbindung der einzelnen Handlungsstränge zueinander besser zu verstehen. Man sollte hier nicht zu viele fantastische Elemente erwarten, sondern eine ausgefallene magische Geschichte, die deutlich macht, welche Faszination ausgefallene Bauwerke auf den Menschen ausüben können. Architektur kann einzigartig sein, wenn man sie lebt und liebt. Außerdem wirkt sie lange nach, weit über den Tod hinaus. Gerade hierbei kommt auch den Protagonisten der Geschichte eine entscheidende Rolle zu. Sie sind lebensecht mit guten und schlechten Seiten, Ecken und Kanten und dadurch in jeder Hinsicht glaubhaft.

„Die vergessene Kammer“ lädt ein das Geheimnis zu entschlüsseln. Das Geheimnis dreier Geschichten, die, richtig verbunden, vielleicht nur eine einzige Geschichte sein werden.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.