Drei mal wir (Hörbuch) (Audio-CD)

Laura Barnett
Drei mal wir

The Versions of Us, GB, 2015
Argon Verlag, Berlin, 03/2016
Autorisierte Lesefassung nach dem gleichnamigen im Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg erschienenen Roman „Drei mal wir“
2 Audio-MP3-CDs in einer aufklappbaren Kartonbox, Hörbuch, Drama, Romance, 9783839814840, Laufzeit: ca. 820 min., gesehen 02/16 für EUR 9,99
Aus dem Englischen von Judith Schwaab
Ungekürzte Lesung von Uve Teschner, Philipp Schepmann, Richard Barenberg, Elena Wilms
Titelgestaltung von Stephan Sievert, Berlin nach dem Umschlagentwurf des Buchs von any.way, Barbara Hanke & Cordula Schmidt unter Verwendung einer Illustration von Trina Dalziel
Autorenfoto von INTERTOPICS/eyevine/Sarah Lee

www.argon-verlag.de

www.laura-barnett.co.uk

Drei mal wir (Hörbuch) (Audio-CD)

Cambridge 1958: Die Studentin Eva ist mit dem Fahrrad unterwegs zur Uni. Als sie einem Hund ausweichen muss, passiert es: Wegen eines Nagels erleidet sie eine Panne, und Jim, ebenfalls Student, der zufällig in der Nähe weilt, hilft ihr. Sie kommen ins Gespräch und verlieben sich. Oder Eva kann beim Ausweichen einen Sturz vermeiden und setzt ihre Fahrt nach einem kurzen Wortwechsel mit Jim fort. Oder Eva fällt hin, und Jim hilft ihr.

Die Schlüsselszene des Hörbuchs ist diese erste Begegnung von Eva und Jim. Sie treffen dann eine Entscheidung, die richtungsbestimmend für ihrer beiden Leben und die Leben anderer Menschen ist, die ihnen nahestehen. „Drei mal wir“ = drei mal ‚was wäre, wenn ich dies oder das getan hätte …?“ – etwas, das sich im Nachhinein sicher jeder schon gefragt hat. In kurzen Kapiteln, die jeweils von einem anderen Sprecher vorgetragen werden, wird stets in der gleichen Reihenfolge geschildert, wie es für das Paar weitergeht.

In einer Version wird Eva Jims Freundin, erfährt dann aber, dass das Kind, welches sie erwartet, von ihrem früheren Partner David ist. Sie verlässt Jim, weil sie befürchtet, dass er wegen ihr und des Kindes auf seine angestrebte Karriere als Maler verzichten und Anwalt werden würde, und heiratet David, der schnell zum gefeierten Filmstar aufsteigt. Die Ehe ist allerdings nicht glücklich, was teils daran liegt, dass sich David mit anderen Frauen einlässt und Eva, die zu schreiben begonnen hat, zu bedauern beginnt, dass sie Jim damals keine Chance gegeben hatte.

Eine andere Wahl lässt beide getrennt voneinander die Zukunft gestalten. Eva wird eine gefeierte Autorin, die schließlich ihren Mann David wegen eines anderen verlässt, an dessen Seite sie bis zu seinem Tod sehr glücklich ist. Jim gibt seinen Beruf als Anwalt auf und findet als Künstler Beachtung. Nachdem Eva Witwe wurde, verlässt Jim seine Frau, um endlich mit seiner großen Liebe zusammen zu sein.

Die nächste Möglichkeit lässt beide ein Paar werden, doch während Eva sich als Autorin durchsetzen kann, bleibt Jim als Maler im Hintergrund. Der Frust lässt ihn zur Flasche greifen und Trost in Affären suchen.

Sehr schön ist, dass die Autorin bei allen drei Varianten nur einzelne wiederkehrende Charaktere und sehr viele neue Protagonisten berücksichtigt, d. h., Kinder, die aus den verschiedenen Beziehungen hervorgehen, oder Freunde, die man findet, sind nie dieselben, und sie gleichen einander in keiner Weise. So erhalten die jeweiligen Lebensgeschichten eine realistische, individuelle und überzeugende Note.

Beim Zuhören muss man dennoch gut aufpassen, um immer zu wissen, welche Version gerade erzählt wird. Auch sind es die kleinen Details, die regelmäßig zu überraschenden Wendungen führen. Die Wege von Eva und Jim kreuzen sich wieder und wieder, und beiden wird früher oder später klar, dass zwischen ihnen etwas Besonderes ist, selbst wenn ihre Beziehung zeitweilig unter keinem guten Stern steht oder stand.

Dieses ‚was wäre, wenn …?‘ liest bzw. hört sich kurzweilig, weil die Autorin die einzelnen Varianten sehr verschieden aufbaut, die Kapitel nicht zu lang sind und man infolgedessen bei allen Möglichkeiten stets auf dem Laufen bleibt. Wer realitätsnahe Dramen schätzt, die auf solide Charakterentwicklung mit Romantik statt auf deftigen Sex setzen, und an diesem faszinierenden Spiel mit den unterschiedlichen Versionen Vergnügen empfindet, dürfte von „Drei mal wir“ bestens unterhalten werden, das auch dank der erfahrenen Sprecher ein angenehm zu hören ist.

Copyright © 2016 by Irene Salzmann (IS)

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.