Jägerlatinum

Erich Kuch
Jägerlatinum

Verlag J. Neumann-Neudamm, Melsungen, 4/2004
HC, Cartoon, Humor, 978-3-7888-0876-4,63/995
Titelillustration und Zeichnungen von Fritz Meinhard
www.neumann-neudamm.de

Jäger benutzen wie viele andere Berufsgruppen bestimmte Fachbegriffe, die Laien natürlich unbekannt sind und manchmal zu den amüsantesten Vorstellungen führen können. Was der eine mit ernster Selbstverständlichkeit benutzt und auch versteht, lässt den anderen eher schmunzeln, weil es all zu komisch klingt.

Erich Kuch und sein langjähriger Jägerfreund Fritz Meinhard, der bis zu seiner Pensionierung politische Karikaturen für den „Stuttgarter Anzeiger“ gezeichnet hat, haben sich deswegen zusammen gesetzt und einen kleinen Band gestaltet, in dem sie die lustigsten Fehlinterpretationen in Wort und Bild zusammen gefasst haben.

In alphabetischer Reihenfolge werden gut fünfzig Begriffe aus der Jägersprache karikiert und erklärt. So erfährt man zum Beispiel, dass „Anziehen“ nicht bedeutet, dass die Jagdhunde auf ihr Äußeres achten, sondern der Vorstehhund gemeint ist, der „sich vorsichtig vorwärts schleicht, weil er die Witterung von vor ihm liegenden Wild in der Nase hat“.

Auch der „Hexenring“ ist kein Treffpunkt wilder Frauen und Wesen der Anderswelt, sondern die Spuren im Bodenbewuchs werden damit bezeichnet, die zurückbleiben, wenn der Bock die Ricke in der Brunst immer im Kreis herum treibt.

Eine „Lunte“ ist nichts anders als der rote Schwanz der Füchse. Sie legen selbst natürlich kein Feuer.

Nicht alle der Begriffe sind so unbekannt, wie manch ein Jäger denkt. Dass die „Löffel“ eines Hasen seine Ohren sind, gehört allein schon durch die altertümliche Sprache vieler Märchen zum Allgemeinwissen wie die „Lunte“ des Fuchses oder die „Fahne“ des Hundes. Auch erschließt sich manch ein Witz nicht unbedingt dem Laien, weil das Grundwissen fehlt oder er ganz einfach schon einer anderen Generation angehört. Denn man merkt bei dem Humor schon, dass dieser sich mehr an ältere Semester und nicht an junge Hüpfer wendet.

Das macht „Jägerlatinum“ für den Laien nur bedingt interessant. Viel amüsanter ist es vermutlich für passionierte Jäger und Eleven, die es noch werden wollen. (CS)

Titel bei Amazon.de
Jägerlatinum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.