Janet Clark Finstermoos – Bedenke das Ende. Band 4

Janet Clark
Finstermoos – Bedenke das Ende
Band 4

.

(sfbentry)
Loewe
ISBN 978-3-7855-7751-6
Jugendbuch / Thriller
Erschienen: September 2015
Umschlagmotive: iStockphoto © konradlew, traffic_analyzer,
Vertyr, ilbusca, AF-studio, Pablo 631
Gestaltung Klappeninnenseiten: Elke Kohlmann unter Verwendung folgender Motive:
iStockphoto © Vectorig, ok-sana, Vertyr, A-Digit, Pablo 631, konradlew,
traffic_analyzer, alnik
Umschlaggestaltung: Franziska Trotzer
Klappenbroschur, 208 Seiten
Altersempfehlung ab 12 Jahren

.

www.loewe-verlag.de
www.finstermoos.de
www.janet-clark.de


Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Mit elf Jahren hat Janet Clark ihren ersten Roman geschrieben. Er hatte zwölf Seiten und eine Leserin. Obwohl diese sofort von ihren schriftstellerischen Fähigkeiten überzeugt war, brauchte es viele Jahre und Umwege über diverse Länder und Berufe, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript an eine Agentur schickte. Seitdem finden ihre Bücher immer mehr Fans. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in München.

Das Buch:

Mit „Finstermoos – Bedenke das Ende“ endet die Finstermoos Reihe und es lüftet sich das große Geheimnis. Darauf zumindest hofft der Leser, der bisher die drei Vorgängerbände gelesen hat.

Luzie ist dabei den Ort Finstermoos zu verlassen. Derweil sind ihre Freunde im Bunker gefangen und hoffen auf Hilfe, denn in Kürze soll der Bunker mit Beton gefüllt werden. Das Ende der Freunde naht. Gibt es noch Hoffnung?  Das ist die große Frage, denn die Geheimnisse von Finstermoos scheinen so bedeutsam, dass eine oder mehrere Personen offensichtlich bereit sind hierfür Menschen zu töten, junge Menschen, die in der Blüte ihres Lebens stehen und junge Menschen, die eigentlich die Zukunft des Ortes sein sollten.

Die Autorin Janet Clark lüftet in ihrem letzten Band die Geheimnisse von Finstermoos, aber zuvor gelingt es ihr die Spannung nochmals auf die Spitze zu treiben. Nicht aus der Hand legen wird der Leser diesen letzten Band bis endlich klar ist wer hinter allem steckt, warum was geschehen musste und ob es alle schaffen zu überleben.

„Finstermoos“ ist eine lesenswerte Tetralogie, die man am allerbesten in einem Rutsch liest ohne große Pausen. Nur so kann man auf jedes kleine Detail achten und Hinweise genau unter die Lupe nehmen. Nicht zu empfehlen ist es bei dieser Reihe erst mit dem zweiten, dritten oder gar vierten Band zu beginnen, da man dann das große Ganze nicht verstehen kann.
Eigentlich finde ich es schade, dass der Verlag hier nicht ein komplettes Buch „Finstermoos“ herausgebracht, sondern die Geschichte auf vier einzelne Bände verteilt hat, die man eben nicht einzeln lesen sollte. Der Spannung tut das insgesamt aber keinen Abbruch, denn die Autorin versteht ihr Handwerk und fesselt den Leser von Seite zu Seite immer mehr.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.