2014 – DC Comics Posterkalender 2014

DC Comics Posterkalender 2014

Heye in Kalenderverlag KV&H
ISBN: 978-3-8401-2062-6
Kalender
Erschienen: 22.04.2013
14 S. – 53,5 x 37,0 cm
Spiralbindung

www.heye-kalender.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Kalender …

… bietet 12 farbenprächtige Plakate aus der großen Zeit der Superhelden-Comics.

Die Plakate zeigen einige der bekanntesten Superhelden überhaupt, die sich im Laufe der Zeit in der „Justice League of America“ oder einer deren Ablegern zusammenfanden. Superman wie wir ihn kennen: mit perfekt gestylter Elvis-Locke, eingezwängt in sein blau-rotes Akrobatentrikot, umweht von einem weithin sichtbaren roten Cape. Gleich im Januar durchbricht er die Plakatwand und rast siegessicher lächelnd auf den Betrachter zu; einen Zug rettet er in letzter Sekunde vor dem Sturz in die Tiefe und ebenso seine Flamme Lois Lane, mit der er im freien Fall noch einen kurzen Plausch hält – soviel Zeit muss sein. Mit von der Partie sind außerdem Flash im feuerfesten, roten Dress, Aquaman, der geflügelte Hawkman, Wonder Woman, die nie mit Reizen geizt, Green Lantern und, nicht zu vergessen, der Mann der Schatten und mein liebster dunkler Held: Batman.

Aber was wären diese Helden ohne ihre Widersacher, die bösen Mädels und Buben, die den Menschen in den Metropolen des DC-Universums nach der Freiheit oder gar nach dem Leben trachten? Licht hat ohne Schatten keine Bedeutung mehr? Daher mein erstes persönliches Highlight: das September-Bild, in dem Batman kurz davor steht, dem garstigen Two Face ebenjenen seine behandschuhte Rechte schmecken zu lassen, bevor dieser auch nur die Chance hat, einen letzten Blick auf seine hochgeschnippte Münze werfen zu können. Das zweite meiner Lieblingsbilder ist der nach vorne stürmende, von Blitzen umzuckte Flash, unterstützt von seinen im Hintergrund agierenden Mitstreitern Superman, Wonder Woman und Batman.

Die Bilder präsentieren sich in wunderbar leuchtenden Farben ohne Farbverläufe, allzu düstere Schatten oder ähnlichen Firlefanz aus der Renaissance der Superhelden-Comics.

Leider gibt es außer ein paar Sprechblasen keinen zusätzlichen erklärenden Text. Das ist besonders schade, weil nicht alle dargestellten Helden und Bösewichter jedem bekannt sein dürften. Beispielsweise hätte ich gerne gewusst, mit wem Wonder Woman auf dem Februar-Bild im Clinch liegt. Eine kleine Unschönheit weist das “I am Wonder Woman”-Bild im November auf: eine seltsam schmutzige Struktur wie sie beim Scannen entstehen kann, wenn Scanauflösung und Druckraster falsch aufeinander abgestimmt sind. So etwas hätte bei einem ansonsten so schönen Kalender vermieden werden können.

Fazit

Bis auf obige Ausnahme sind die Bilder von sehr guter Qualität. Für Fans insbesondere von Comic-Superhelden ist der “DC Comics Posterkalender” eine tolle, vor allem knallbunte Wanddekoration für das kommende Jahr.

Copyright © 2013 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.