2016 – Ich arbeite in einem Irrenhaus 2016

Martin Wehrle
Ich arbeite in einem Irrenhaus 2016

 

Südwest Verlag
ISBN 978-3-517-09283-6
Kalender
Erschienen 2015
Umschlaggestaltung Christoph Dirkes
Layout  Christoph Dirkes
Umfang 368 Seiten

 

www.suedwest-verlag.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Martin Wehrle spricht Hunderttausenden Arbeitnehmern aus der Seele. Er ist Deutschlands bekanntester Karriere- und Gehaltscoach und schreibt u.a. für „Die Zeit“ und „Spiegel Online“. Seine Bücher sind in zwölf Sprachen erschienen und haben rund um den Globus begeisterte Leser gefunden. Zuletzt landete er mit „Ich arbeite in einem Irrenhaus“ und dem Folgeband „Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus“ gefeierte Bestseller. An seiner Hamburger Karriereberater-Akademie bildet er Karrierecoachs aus.

Inhalt & Fazit

Der Tischkalender “Ich arbeite in einem Irrenhaus 2016” schafft für jeden Tag im Jahr einen idealen Denkanlass, um über seinen eigenen Arbeitsplatz nachzusinnen.

Jeder Tag beginnt mit einer weiteren spezifischen Weisheit über die Kultur, die in so manchem großen und kleinen Unternehmen herrscht. Zwar wird man nicht jeder Bemerkung des Autors voll und ganz zustimmen, aber ein Körnchen Wahrheit findet man sicherlich in jeder der Aussagen.

Aufs Korn genommen werden hier nicht nur Dienstwege und Kommunikationsstrukturen, sondern auch das ganze Wirtschaftssystem an sich. Sehr schön ist die Irrenhausordnung, die über den gesamten Kalender verteilt vermittelt wird. Auch auf das übliche Firmenpotpourrie wie die firmeninterne Fortbildung oder die Fusion wird hier gekonnt eingegangen. Mein persönliches Highlight war das Personalmanagement, das in der Regel seinen Namen nicht verdient. Wirklich gelungen waren die stetigen Fußballvergleiche, die so manchen Firmenprozess verdeutlichten und veranschaulichten.

So überspitzt und witzig geschrieben die Sachen waren, manchmal blieb einem, beim intensiven Nachdenken über die übermittelte Botschaft, das Lachen im Halse stecken.

Kurz um: Im Kalender steckt eine gehörige Portion Kritik an unserem derzeitigen Wirtschaftssystem – und das ist auch gut so.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.