One Pot Zoodles – Nudeln aus Gemüse – 20 Gerichte mit dem Spiralschneider

Donhauser, Rose Marie
One Pot Zoodles – Nudeln aus Gemüse – 20 Gerichte mit dem Spiralschneider


Verlag: Edition Michael Fischer
Medium: Buch
Seiten: 47
Format: Gebunden
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2017
ISBN-10: 3863556712
ISBN-13: 978-3863556716

Inhalt & Fazit

Das Kochbuch “One Pot Zoodles – Nudeln aus Gemüse – 20 Gerichte mit dem Spiralschneider” greift einen aktuellen Trend für diejenigen auf, die sich besonders ballaststoffreich ernähren wollen.

Das Buch ist im handlichen A5-Format. Es wurde in Hardcover mit kombinierter Faden-Klebebindung gebunden. Hierdurch kann man es auch aufgeschlagen liegen lassen, ohne, dass es sich von selbst zusammenklappt. Dies ist für das Nachkochen mehr als praktisch – schließlich muss man das Buch nicht extra in einen Halter einspannen. Die bunte Covergestaltung macht zudem Einiges her im Küchenregal. Untergliedert wurde das Buch in zwei einleitende Kapitel, in den Hauptteil mit zwanzig Gerichten und in die abschließende Autorenvorstellung. Alle Gerichte sind untenstehend aufgeführt:

00. 1 Pot Zoodles – alles in einem Topf
01. Einfach inspiralisiert
02. Möhrenspiralen im Kürbistopf
03. Polenta-Topf mit Zoodles
04. Zoodle-Wok mit Zimt-Lammhack
05. Miso-Topf mit Gemüse
06. Lachs-Pot mit Gurken
07. Spicy-Gurken mit Kokos
08. Linsentopf mit rohen Zoodles
09. Zoodle-Topf mediterran
10. Zoodles Carbonara
11. Würzig-scharfe Chorizo-Zoodles
12. Süßkartoffeln mit Pilzcreme
13. Grünkohl-Zoodles mit Feta
14. Orientalisches Zoodles mit Rosinen
15. Meerrettich-Pot mit Fisch
16. Puy-Linsen mit Kassler
17. Erdnuss-Zoodles mit Coodles
18. Hähnchen-Zoodles süß-sauer
19. Shrimp-Zoodles mit Tomaten
20. Zoodles mit rotem Pesto
21. Gebratenes Gemüse mit Schinken
22. Über die Autorin

Die Gerichte sind immer für 2 Portionen ausgelegt. Somit richtet sich das Buch vor allem an eher kleine Haushalte. Die Aufteilung der Rezepte ist jeweils gleichbleibend. Zunächst sieht man eine Spalte mit den Zutaten und der Zubereitungszeit. Nebenstehend ist dann eine Kochanleitung aufgeführt, die in einzelne Schritte untergliedert wurde. Darunter folgt meist noch ein Tipp, um das Rezept weiter verfeinern oder umgestalten zu können.

Die Fotografie gibt einem einen Einblick, welche Zutaten verwendet werden. Nach dem Nachkochen ist einem auch klar, warum kein Bild vom fertigen Gericht verwendet wurde. Auf der Fotografie findet sich auch noch ein Button, der gegebenenfalls vegetarische und vegane Gerichte kennzeichnet. Die optische Aufbereitung des Buches machte einiges her, auch wenn eher die Zutaten, als das Endprodukt in den Fokus gerückt wurden.

Die einzelnen Gerichte sind einfach nachzukochen und benötigen in der Regel nicht allzu viele Zutaten. Mir gefiel gut, dass man bei diesen Gerichten mit wenig Geschirr auskommt und auch die Küche nicht allzu viele Gerätschaften vorhalten musste.

Kurz um: Ein gut geeignetes Kochbuch für alle Fans der einfachen, aber leckeren Gemüseküche.

Copyright (Texte) © 2017 by Yvonne Rheinganz / (grafische Präsentation) © 2017 by Detlef Hedderich

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.