Rot wie das Meer

Maggie Stiefvater
Rot wie das Meer

Originaltitel: The Scorpio Races
Script5
ISBN 978-3-8390-0147-9
Fantasy / junge Erwachsene
Erschienen November 2012
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Umschlagillustration: iStock/il67
Umschlaggestaltung: Christian Keller
Hardcover mit Schutzumschlag: 432 Seiten

www.script5.de
www.maggiestiefvater.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

Die Autorin:

Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren. Anstatt also als Kellnerin, Kalligraphielehrerin oder technische Redakteurin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin in den Bergen Virginias, ist verheiratet, hütet zwei kleine Kinder sowie zwei neurotische Hunde und hofiert eine verrückte Katze.

Das Buch:

„Heute ist der erste November und das bedeutet, heute wird jemand sterben.“ Mit diesem Satz beginnt nicht nur der Prolog des Buches „Rot wie das Meer“ sondern auch das Kapitel 58 des Buches, ziemlich gegen Ende der Geschichte. Dieser Satz drückt schon wirklich sehr viel über den Inhalt des Buches aus, denn viele Menschen müssen im Verlauf der Erzählung ihr Leben lassen und andere sind bereits zuvor gestorben.

Die Autorin Maggie Stiefvater entführt ihre Leser auf die kleine Insel Thisby. Dort ist das Leben hart und für die Einheimischen voller Entbehrungen. Gerade deshalb gibt es für den Menschen wohl nur eine dieser beiden Möglichkeiten: Entweder man liebt die Insel oder man hasst sie. Kate Conolly liebt die Insel, obwohl ihre Eltern dort ums Leben gekommen sind und sie seitdem mit ihren beiden Geschwistern Finn und Gabe ums Überleben kämpfen muss. Auch Sean Kendrick ist auf Thisby glücklich. Ihn verbindet mit der Insel eine sehr enge Beziehung zu den Wasserpferden, den Capaill Uisce, die nur dort aus dem Meer kommen und die einfach nur wild und schön sind, allerdings auch gefährlich. Capaill Uisce bringen den Tod, sie können Menschen töten und diese mit in die Fluten reißen.

Sowohl Kate als auch Sean wollen in diesem Jahr am großen Scorpio Rennen teilnehmen, das immer am ersten November eines jeden Jahres stattfindet. Bei diesem Rennen treten Reiter auf ihren Pferden gegeneinander an. Den Sieger erwartet ein hohes Preisgeld. Kate und Sean  haben Feinde bzw. Neider, die ihre jeweilige Teilnahme am Rennen verhindern wollen, aber beide haben auch einen starken Willen. So lernen sich diese zwei jungen Menschen kennen und verbringen fortan einen Großteil ihrer Freizeit gemeinsam.

Das Leben auf der Insel wird aus wechselnden Perspektiven beschrieben und schwankt zwischen Kate, auch Puck genannt, und Sean hin und her. Sehr langsam und gefühlvoll entfaltet sich eine Beziehung zwischen den beiden Protagonisten, immer wieder gestört durch äußere Einflüsse. Maggie Stiefvater legt hier einen besonderen Wert auf die Entwicklung der beiden Charaktere, schafft es aber hervorragend auch den Nebencharakteren in der Geschichte ein deutliches Gesicht zu geben. Hier wird nicht alles ausgesprochen, manches bleibt im Verborgenen und lässt dem Leser Raum für eigene Gedanken.

„Rot wie das Meer“ ist ein Fantasyroman für junge Erwachsene. Die Geschichte ist sehr emotional, stellenweise auch wirklich brutal. Sie ist wie das Leben sein kann, eben nicht immer nur ein Zuckerschlecken, aber dennoch lebenswert.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.