Steirerland

Claudia Rossbacher
Steirerland
Sandra Mohrs fünfter Fall

Gmeiner Verlag
ISBN 978-3-8392-1683-5
Kriminalroman
Erscheinungstermin: Februar 2015
Umschlaggestaltung: U.O.R.G. Lutz Eberle, Stuttgart
unter Verwendung eines Fotos von Hannes Rossbacher
Umfang: 276 Seiten, Taschenbuch

www.gmeiner-verlag.de
www.claudia-rossbacher.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zur Autorin:

Claudia Rossbacher, geboren in Wien, zog es nach ihrem Tourismusmanagementstudium in die Modemetropolen der Welt, wo sie als Model im Scheinwerferlicht stand. Danach war sie Texterin, später Kreativdirektorin in internationalen Werbeagenturen. Seit 2006 arbeitet sie als freie Autorin in Wien. In dieser Zeit entstanden unter anderem mehrere Kriminalromane und Kurzkrimis. Ihr erster Alpen-Krimi »Steirerblut« wurde von Wolfgang Murnberger für den ORF verfilmt. Die Folgebände konnten sich, wie schon Sandra Mohrs erster Fall, monatelang in den österreichischen Beststellerlisten behaupten. Der vierte Band »Steirerkreuz« wurde zudem mit dem österreichischen „Buchliebling 2014“ ausgezeichnet.

Zur Handlung:

Sandra Mohr hat sich nach ihrem letzten Fall eine mehrmonatige Auszeit nehmen müssen und bereitet sich auf ihren  Dienstbeginn vor. Dieser kommt jedoch früher als gedacht, denn bei ihrer Abreise aus ihrem Hotel ruft sie schon ihr Chef Sascha Bergmann zu einem Leichenfund, der sich ganz in der Nähe ihres Aufenthaltsortes befindet.

Die im Wald entdeckte Leiche hat beide Hände abgetrennt und scheint jedoch nicht an dieser Stelle ermordet worden zu sein. Sascha Bergmann informiert Sandra darüber, dass zuvor schon eine Leiche gefunden wurde, der beide Beine abgenommen wurde. Scheinbar handelt es sich hier um einen Serienmörder, doch nach welchem Muster geht er vor?  Der Verdacht fällt zunächst auf einen ortsansässigen Arzt, der zu beiden Opfern Kontakt und zudem noch ein anderes Interesse an beiden Männern hatte …

Privat schöpft Sascha Bergmann wieder Hoffnung, bei Sandra landen zu können, da diese nach Ihrer Trennung von Julius keine neue Beziehung hat. Doch auch Paul Stadler vom Raubdezernat zeigt Interesse an Sandra und nimmt sie des Öfteren zu Kunstausstellungen mitnimmt und zum Essen ausführt. Sehr zum Missfallen von Sascha …

Mein Fazit:

Der fünfte Fall des Ermittlerteams Sandra Mohr und Sascha Bergmann gefällt mir gut, obwohl der Täter diesmal für mich sehr vorhersehbar ist und mir die Auflösung etwas konstruiert vorkommt. Gut gefällt mir, dass noch weitere Personen mit in das Ermittlerteam gerutscht sind und jetzt zur Stammbesetzung gehören.

Trotzdem mag ich die Zwistigkeiten zwischen Sacha und Sandra während der Ermittlungen und auch die neue interessante Person in Form von Paul Stadler in Sandras Leben bietet noch einiges an Potential. Das Buchcover fügt sich wie die Vorgänger bildlich in die Reihe ein und verweist sehr schön auf den neuen Fall.

Copyright © 2015 by Sandra Stockem

Bisher erschienen aus der Reihe:
Steirerblut (2011)
Steirerherz (2012)
Steirerkind (2013)
Steirerkreuz (2014)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.