Belletristik

Ein Winter voller Wunder

Bea verliert ihren Mann Peter, der ihr über viele Jahre ein liebevoller Mann und Gefährte war. Peter reißt ein großes Loch in Beas Leben, aber zum Glück steht sie auf eigenen Füßen und führt in Sydney ein eigenes kleines Café. Ihren erwachsenen Sohn Wyatt liebt sie über alles und auch die gerade pubertierende Enkelin Flora, doch leider hat sich über die Jahre zwischen Mutter und Sohn und damit auch seiner Familie eine Distanz gebildet, die dazu geführt hat, dass man sich nur relativ selten sieht. Umso erstaunter ist Bea als ihr Sohn plötzlich mit Enkelin Flora vor der Tür steht…

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein kleiner Laden mitten in Berlin, eine Art Kiosk mit Lottoannahmestelle ist es, was Herr Haiduk hier seit Jahren betreibt. Aber es ist viel mehr, denn es ist seine ganz persönliche Studie der hier lebenden Menschen und diese Studie hilft ihm und seiner Kundin Alma, als diese einen Lottoschein findet, der dem Besitzer das große Glück bescheren könnte. Es ist der Lottoschein, der den Jackpot erspielt hat. Nur wem gehört er? Die junge Alma versucht genau das mit Herrn Haiduks Hilfe herauszufinden.

Eine Studie in Scharlachrot

Im London der frühen 1880er Jahre lernt der Arzt Dr. Watson den „beratenden Detektiv“ Sherlock Holmes kennen. Die beiden Männer werden Freunde, und so ist Watson an Holmes’ Seite, als dieser den Mord an einem reichen Amerikaner aufklärt und eine düstere Geschichte von Fanatismus, Betrug und Mord ans Tageslicht bringt – Erster, schon gelungener Auftritt des legendären Mr. Holmes, wobei die eigentlich spannende Story nicht mit der Figurenzeichnung mithalten kann.

Das Licht von Marokko

Helena verliert ihre Schwester im Jahr 1969. Bei einem Fest auf dem Anwesen La Mora in Marokko verschwindet Alicia und wird am nächsten Tag tot aufgefunden. Für Helena ist das der Grund das Weite zu suchen. Ihr Leben verbringt sie in Distanz zu ihrer Familie. Sie erlangt Ruhm als Malerin in Australien und kehrt erst 2016 anlässlich der anstehenden Hochzeit ihrer Enkelin in den Schoß der Familie nach Madrid zurück. Dort händigt ihre Cousine ihr eine Kiste mit Briefen und Fotos aus, die ihre Mutter ihr hinterlassen hat…

Ein amerikanischer Albtraum

Nachdem 1963 bereits Präsident John F. Kennedy mit Billigung des FBI von der Mafia ermordet wurde, gerät fünf Jahre später sein Bruder Robert, der einen Feldzug gegen das organisierte Verbrechen führt, ins Visier der Verschwörer … – Erschreckend plausibel entwickelt Autor Ellroy im zweiten Band der „Underground U.S.A.“-Trilogie seine alternative, von Korruption und Komplotten gezeichnete ‚alternative‘ Geschichte der USA fort. Während die dichte Handlung erschreckt und fesselt, stört Ellroys offensiver, allzu ‚literarischer‘ Stil, der von kurzen, stakkatohaften Sätzen geprägt bzw. zerrissen wird.

Die Oleanderschwestern

Iris und Viola sind Schwestern, allerdings wissen sie das nicht und kennen sich auch zu Beginn der Geschichte nicht. Doch dann begegnet Iris, deren derzeitige Heimat Amsterdam ist, auf einer dienstlichen Reise zur Chelsea Flower Show nach London einer jungen Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Es stellt sich heraus, dass es sich um ihre Zwillingsschwester Viola handelt, von deren Existenz Iris bislang nichts wusste. Überhaupt scheinen die familiären Dinge ganz anders zu liegen als Iris es bisher gedacht hat…

Der stumme Zwilling

Als im Wien des Herbstes 1939 ein Serienmörder umzugehen scheint, wird ein Arzt von den Nazis in die Ermittlungen verwickelt: ein gefährlicher Auftrag, denn der junge Mann verbirgt selbst einige Geheimnisse … – Im Gewand eines Kriminalromans versucht der Autor herauszuarbeiten, wie der alltägliche Nationalsozialismus die Gesellschaft prägte bzw. verdarb; die Darstellung der sprichwörtlich gewordenen „Banalität des Bösen“ gelingt ihm mit deprimierender Meisterschaft: ein eindrucksvolles Werk.

Kreuzschnitt

Kommissar Bogart Bull kämpft mit einem großen Verlust. Seine Frau und das gemeinsame Kind sind bei einem absichtlich herbeigeführten Autounfall ums Leben gekommen. Der Täter überlebt. Bull reißt dieses Ereignis in den Abgrund. Nach einem Alkoholentzug befindet er sich nun jedoch auf dem Weg der Besserung. Seine Chefin ist der Meinung, dass er einen Neueinstieg aber besser nicht direkt bei der Osloer Kriminalpolizei, sondern bei Europol im Rahmen eines neuen Projektes starten soll. Sein erster Einsatz führt ihn nach Südfrankreich…

Mein dunkles Herz

Mit 99 Jahren zeugt ein Mann einen Sohn. In dem Wissen, das dies geschehen ist, verstirbt er kurz nach Vollzug des Geschlechtsakts. Sein Sohn erhält den Namen Vicente und wird der einzige Nachkomme des verstorbenen Mannes sein, der überlebt, denn die zuvor gezeugten Kinder sterben auf sonderbare Weise. Vicente bleibt an der Seite seiner Mutter, lebt mir ihr viele Jahre in einem Kloster und macht sich dann auf, mehr von der Welt zu entdecken…

Marlenes Geheimnis

Nach einem erfüllten Leben ist Eva Auberlin verstorben. Ihre Enkelin Nane reist zur Beerdigung an, trifft unterwegs noch auf ihre Mutter Vicky und kommt mit dieser zunächst im alten Haus von Eva unter, das nun Tante Marlene gehört. Schnell flammen zwischen den Schwestern Vicky und Marlene alte Streitigkeiten wieder auf.Nach der Beerdigung ist Vicky schnell wieder verschwunden und Marlene händigt ihrer Nichte Nane einen Brief von Eva mit Aufzeichnungen der alten Frau auf. So macht Nane sich lesend in eine Reise in die Vergangenheit ihrer Familie auf.