Gesundheit & Wellness

Hochbeet, Teich, Palettentisch – Dein kreativer Garten

Das Gestaltungsbuch für Hobbygärtner “Dein kreativer Garten – Projekte zum Selbermachen für Garten & Balkon” beinhaltet insgesamt achtundzwanzig verschiedene Projektvorschläge für den eigenen Garten.[…] Die einzelnen Projekte gefielen mir gut und auch die Zusammenstellung zwischen Nützlichem und Dekor konnte mich überzeugen. Es fanden sich Projekte für kleine Balkone, aber auch für große Gärten. Viele der vorgestellten Materialien ließen sich hervorragend recyceln und betonten hierdurch den Umweltaspekt.

Süßer leben ohne Zucker – Mit Leichtigkeit zu strahlendem Teint, guter Laune und Traumfigur – Diät à la française

Der Ernährungsratgeber “Süßer leben ohne Zucker – Mit Leichtigkeit zu strahlendem Teint, guter Laune und Traumfigur – Diät à la française” stellt eine neue Ernährungsform vor uns versucht Hinweise zu geben, wie diese gesellschaftskonform umzusetzen ist. Die Kapitel beginnen mit überwiegend witzigen Zeichnungen zu verschiedenen Alltagssituationen. Zu Beginn wird dargelegt, weshalb es sinnvoll erscheint, den Zuckeranteil in den Nahrungsmitteln zu reduzieren. Zu Beginn wird im Sinne des Clean.Eatings auf industriell zugeführte Zucker eingegangen.

Training für die Faszien – Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

Das Trainingsbuch “Training für die Faszien – Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip” beinhaltet auf fast zweihundert Seiten viele verschiedene Trainingstipps. […] Für mich persönlich relevant war vor allem der Praxisteil des Buches. Hier wurden verschiedene Bewegungsübungen in Wort und Bild vorgestellt. Hierzu können verschiedene Gegenstände und Materialien genutzt werden. Es wurden verschiedene Übungen zum Verfeinern, Federn, Tonisieren und Beleben vorgestellt. Hierdurch kann man sich spielend leicht sein eigenes Training zusammenstellen. Hinten fand man auch Bezugsadressen für die einzelnen Tools, sodass einem hier der Einstieg erleichtert wird.

Lust auf Laube – Die neue Schrebergarten-Kultur

Das Buch mit Schrebergartenimpressionen “Lust auf Laube – Die neue Schrebergarten-Kultur” beinhaltet insgesamt zwanzig verschiedene Schrebergartenporträts. Der Aufbau des Buches wurde so gewählt, dass jede der Gartenvorstellungen in Interviewform erfolgte. Vorangestellt und eingefügt wurden einige beschreibende Abschnitte über den Garten und seine Bewohner. Zentrales Element ist gemäß des Themas des Buches die Gartenlaube. Es werden viele unterschiedliche Gartenlauben präsentiert, die vom Schwedendesign bis hin zum Designerstück reichen.

Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel

Der Ernährungsratgeber “Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel” geht auf mehr als zweihundert Seiten den gängigsten Ernährungsirrtümern auf den Grund. […] Im Buch enthalten sind viele verschiedene Tabellen, über die man sich einen schnellen Überblick über das eigene Nahrungsangebot verschaffen kann. Hierzu werden Lebensmitteln mit vielen Ballaststoffen und Superfoods aufgelistet. Natürlich gibt es auch Listen mit Lebensmitteln, die man eher nicht genießen sollte. Beilagen werden im Buch ebenso bedacht wie die eigentlichen Hauptgerichte.

Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen

Das Kochbuch “Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen” beinhaltet insgesamt achtundzwanzig verschiedene Salatrezepte, die Abwechslung in die eigene Mittagspause bringen. Jedem der Salate werden insgesamt drei Seiten gewidmet. Auf der ersten Seite wird der Salat als Bild präsentiert. Danach folgt eine Beschreibung des Salates und die Auflistung der Zutaten. Hierbei wurde das Dressing stets getrennt mit angegeben. Alle Rezepte wurden für vier Personen ausgelegt. Angaben über Kalorien und Nährwerte bleiben außen vor. Sie müssen somit bei Bedarf selbst errechnet werden.

Back-Challenge – Eine Zutat, zwei Kreationen – 52 Rezepte von A – Z

Der Backratgeber “Back-Challenge – Eine Zutat, zwei Kreationen – 52 Rezepte von A – Z” geht immer von der gleichen Zutat aus und kreiert von diesem aus zwei verschiedene Rezepte. […] Interessant ist, dass die Challenge zwischen einem Mann und einer Frau stattfindet. Jede Zutat die als Ausgangspunkt genommen wird, wurde im Porträt vorgestellt. So erfährt man viele Hintergrundinformationen zu den verwendeten Produkten.

Das einfachste Kochbuch der Welt Light

Der Küchenratgeber “Das einfachste Kochbuch der Welt Light “ beinhaltet Rezepte für jeden Tag im Kalenderjahr. […] Zu Beginn werden die Grundlagen des Kochens noch einmal beschrieben. So werden etwa Grundtechniken wie das Manieren noch einmal kurz erläutert. Auch werden an dieser Stelle verschiedene Küchengeräte kurz vorgestellt und in ihrem Einsatz beschrieben. Auch für Inhaber eines Gasofens gibt das Buch passende Angaben, sodass man nicht hektisch in der Anleitung des Gerätes herumblättern muss.

Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch – Über 150 Rezepte: mediterran, asiatisch, urban und Landlust pur

Der Ernährungsratgeber “Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch – Über 150 Rezepte: mediterran, asiatisch, urban und Landlust pur” beinhaltet die passenden Rezepte zu der aus der gleichen Feder angebotenen Diät. […] Die Rezepte an sich waren lesbar und strukturiert aufgebaut. Die Rezeptliste war lang und nicht ganz übersichtlich. Leider wurden pro Portion nur Angaben über den Eiweiß- und den Kohlenhydratwert gemacht. Hierdurch konnte man diese nicht einmal auf seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Bei den Kalorienangaben blieb man stets im Dunklen.

Backen: High Life – Low Carb – 75 Wohlfühlrezepte mit wenig Kohlenhydraten

Der Küchenratgeber “Backen: High Life – Low Carb – 75 Wohlfühlrezepte mit wenig Kohlenhydraten” enthält viele verschiedene Rezepte zum aufgefrischten Low-Carb-Trend. […] Zu Beginn des Buches wird der Ernährungstrend Low-Carb noch einmal kurz erläutert. Es wird auf die unterschiedlichsten Ernährungsvarianten in diesem Spektrum eingegangen, die von Atkins bis hin zu LOGI gehen. Auch wird dargestellt, wie sich dieser Trend nicht allzu schwer in den Alltag integrieren lässt. Daran angeschlossen werden die wichtigsten Zutaten vorgestellt, die in der Regel im Reformhaus oder im Bioladen erhältlich sind. Somit kann man in diesem Buch in der Regel nicht mit niedrigpreisigen Rezepten rechnen.