Kochen & Servieren

Heißluftfritteuse – fettarm & knusprig – Die besten Rezepte zum Frittieren, Garen, Backen & Braten

Das Kochbuch “Heißluftfritteuse – fettarm & knusprig – Die besten Rezepte zum Frittieren, Garen, Backen & Braten” stellt passende Rezepte für eines der Trendgeräte schlechthin vor. Was mir gut gefiel, war die Rezeptauswahl. Man fand viele Einsteigerrezepte, wie beispielsweise Pommes und Knusperspeck. Aber auch exotischeres wie Wantan-Chips oder Plunderteilchen aus der Fritteuse musste man nicht missen. So konnte jeder passende Rezepte für sein Gerät und Zubehör in diesem Buch finden. […]

2018 – Arche Küchen Kalender 2018

Bei dem “Arche Küchen Kalender 2018” handelt es sich um einen Wochenkalender mit vielen verschiedenen Ideen und Bildern rund um die Themen Küche und Kochen. […] Überrascht war ich über die Vielfalt der angebotenen Rezepte. Sie reichten von Apfelstreusel mit Vanillesoße bis hin zum Gemüsecurry. Es konnte gebacken und gekocht werden und die schönen Bilder rundeten den Kalender zusätzlich ab.

2018 – Lieblingsrezepte Wochenkalender 2018

Der “Lieblingsrezepte Wochenkalender 2018” beinhaltet insgesamt dreiundfünfzig verschiedene Rezeptideen, die im Wochenrhythmus ausprobiert werden können. […] Die Bilder der Rezeptideen machen auf jeden Fall Lust darauf, diese nachzukochen. Das Rezept findet sich immer auf der Rückseite des Kalenderblattes. Hierdurch kann es auch optimal abgeheftet werden. Es ist immer in Schritten abgedruckt und eine Variante wird stets mit angegeben, sodass man die Rezepte auch einfach umwandeln kann. Die Zutaten einzelner Komponenten werden getrennt aufgelistet. Die Einkaufsliste findet sich stets links neben dem Rezept. […]

Einfach frisch kochen

“Einfach frisch kochen” heißt dieses Kochbuch von Nils Egtermeyer, welches er mit seinem umfangreichen und interessanten Vorwort über Produkte, Küchenutensilien, Kühlung und Lagerung, Frische und Olivenöl beginnt. Hiernach ist der Leser ganz sicher startklar für die tollen Rezepte, die sich hier größtenteils bebildert präsentieren. Die Rezepte sind in sechs verschiedene Kategorien unterteilt. Es gibt: Suppen und Salate, Klein und vorab, Vegetarisch und Co., Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte und Cremig und süß.

Französisch backen

Mit “Französisch Backen” von Aurélie Bastian darf der Leser und Backbegeisterte eintauchen in die Welt der Franzosen und ihrer Backwaren. Dabei hat die Autorin, wie sie im Vorwort erklärt, versucht die Rezepte möglichst leicht verständlich zu halten und viele schwierige Arbeitsschritte zu vereinfachen. So kann auch die vielbeschäftigte Frau sich noch dem Backen widmen. Dieses Backbuch hier bietet dafür viele Denkanstöße und Vorschläge. Die Tipps und Tricks zu Beginn des Backbuches helfen da auch ganz sicherlich bei der Umsetzung.

Gewürze – Auswählen Kombinieren Schmecken

Das Sachbuch „Gewürze“ stellt sehr ausführlich verschiedene Gewürze rund um den Erdball vor. Die Einleitung beschreibt das Leben des Autoren mit seinen unterschiedlichen Lebensstationen. Hierdurch kann man seinen inspirierenden Weg verfolgen und verstehen, wie er zum Kreieren neuer Gewürzmischungen gekommen ist. Neben der Herstellung von Gewürzmischungen wird auch beschrieben, wie Gewürze in der Menschheitsgeschichte verankert sind. Auch der Gewürzkauf ist ein Element des Buches. Der Laie kann hier lernen, weshalb das gleiche Gewürz aus anderen Regionen so unterschiedlich schmecken kann.

Einfach frisch kochen

Einfach frisch kochen – diese auf den ersten Eindruck optisch sehr ansprechende Kochbuch hat mich angesprochen, da mir die Komponenten im Titel sehr gut gefallen: Einfach – das gefällt mir gut, denn kompliziertes Kochen ist nicht unbedingt notwendig, frisch – das sollte es am besten immer sein und kochen erklärt sich von selbst!
Nach einer umfassenden Einleitung, in der Nils Egtermeyer seine Prinzipien zum Kochen erläutert (Weniger ist mehr, Tipps zu einem guten Olivenöl oder selbst gemischten Gewürzen) widmet er sich ganz seinen Rezepten, die er in 6 Kategorien einteilt. Das finde ich sehr angenehm, lange Registereinteilungen überfordern mich schon mal in den Kochbüchern!

Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel

Der Ernährungsratgeber “Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel” geht auf mehr als zweihundert Seiten den gängigsten Ernährungsirrtümern auf den Grund. […] Im Buch enthalten sind viele verschiedene Tabellen, über die man sich einen schnellen Überblick über das eigene Nahrungsangebot verschaffen kann. Hierzu werden Lebensmitteln mit vielen Ballaststoffen und Superfoods aufgelistet. Natürlich gibt es auch Listen mit Lebensmitteln, die man eher nicht genießen sollte. Beilagen werden im Buch ebenso bedacht wie die eigentlichen Hauptgerichte.

Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen

Das Kochbuch “Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen” beinhaltet insgesamt achtundzwanzig verschiedene Salatrezepte, die Abwechslung in die eigene Mittagspause bringen. Jedem der Salate werden insgesamt drei Seiten gewidmet. Auf der ersten Seite wird der Salat als Bild präsentiert. Danach folgt eine Beschreibung des Salates und die Auflistung der Zutaten. Hierbei wurde das Dressing stets getrennt mit angegeben. Alle Rezepte wurden für vier Personen ausgelegt. Angaben über Kalorien und Nährwerte bleiben außen vor. Sie müssen somit bei Bedarf selbst errechnet werden.

Back-Challenge – Eine Zutat, zwei Kreationen – 52 Rezepte von A – Z

Der Backratgeber “Back-Challenge – Eine Zutat, zwei Kreationen – 52 Rezepte von A – Z” geht immer von der gleichen Zutat aus und kreiert von diesem aus zwei verschiedene Rezepte. […] Interessant ist, dass die Challenge zwischen einem Mann und einer Frau stattfindet. Jede Zutat die als Ausgangspunkt genommen wird, wurde im Porträt vorgestellt. So erfährt man viele Hintergrundinformationen zu den verwendeten Produkten.