Tiere & Natur

Die Geister von Kap Sabine

1881 startet die erste Polarexpedition der USA gen Nordpol, den es um der Anerkennung unbedingt zu erreichen gilt. Dem charismatischen Anführer Augustus Greely folgt eine Crew, die ihm in Sachen Unfähigkeit rein gar nichts schuldig bleibt. Das große Unternehmen scheitert kläglich, endet in Grauen, Mord und Kannibalismus … – Hervorragende Darstellung einer unmöglichen Mission, gleichzeitig das Panorama einer Zeit, die dem nationalen Triumph wie selbstverständlich Menschenleben zu opfern bereit war.

Ozean Welten 2018 (Kalender)

Der hochformatige Kalender Ozean Welten 2018 präsentiert eine bunte Auswahl aus der vielfältigen tropischen Meeresfauna: Korallen, eine gut getarnte Meeresschildkröte, ein Clownfisch, ein Rotfeuerfisch und andere Meeresbewohner, die sich in sonnendurchfluteten Gewässern tummeln. Auch wenn man vielleicht viele dieser Meeresbewohner im heimischen Zoo finden kann, sind die von Jürgen Freund eingefangenen Szenen etwas Besonderes und bieten wunderschöne Einblicke in eine exotische und herrlich farbenfrohe Unterwasserwelt.

2018 – Starke Typen – Welt der Tiere 2018 (Kalender)

Der Kalender Starke Typen – Welt der Tiere 2018 wartet auch für das kommende Jahr 2018 wieder mit einer Auswahl ganz besonderer Schnappschüsse von Tieren in freier Wildbahn auf: tauchende Pinguine in der Antarktis, ein Posten hellwacher Erdmännchen in Namibia, ein „grienender“ Schopfmakak in Indonesien oder eine Gruppe im Natur-Spa chillender Schneeaffen. Jedes Bild hat seinen eigenen Charme und es fällt schwer, einen Favoriten zu küren.

2018 – Planet Erde – Planet des Lebens 2018 (Kalender)

Mit Planet Erde – Planet des Lebens 2018 präsentiert der Palazzi Verlag einen Kalender mit beeindruckenden Naturaufnahmen aus allen Winkeln rund um den Globus. Themen sind Natur und Tiere, Lebensräume und Landschaften, deren Schönheit, aber auch deren Gefährdung und wie versucht wird, all das zu erhalten. Dazu sind unterhalb der Bilder einige interessante Informationen passend zur Aufnahme zusammengestellt, sowohl auf deutsch als auch auf englisch.

Unter Wasser

Seit Jahrzehnten taucht Fotograf und Biologe Curtsinger vor allem in die kalten, dunklen Meere und Seen dieser Welt. Ihm gelangen Bilder von Tieren, die so noch niemand in ihrer natürlichen Umgebung sah. Haie, Wale und Robben aber auch scheinbar unspektakuläre Wesen wie Quallen, Schwämme oder Seeflöhe mutieren vor seiner Linse zu atemberaubenden Fabeltieren, die in kurzen, informativen Texten (Autor: ebenfalls Curtsinger) als integrale Bestandteile ihrer speziellen Ökosysteme beschrieben werden: sowohl ein Augenschmaus als auch ein Lesevergnügen.

Wildes Amerika

Vor 13000 Jahren wurde Nordamerika von Gletschereis geprägt und von Elefanten mit und ohne Fell, walrosszahnigen Raubkatzen, turmhohen Faultiere und bärengroßen Bibern bewohnt. „Wildes Amerika“ stellt die eiszeitliche Landschaft, die Pflanzen und vor allem die Tiere vor. Letztere präsentieren sich uns nicht nur als bleiche Knochen, sondern werden digital ins ‚Leben‘” zurückgerufen … – Begleitbuch zur BBC-Serie gleichen Namens; wissenschaftlich präzise aber inhaltlich simpel gestrickt. Das Interesse gilt eindeutig den à la „Jurassic Park“ nachgebauten Kreaturen, die qualitativ nicht mit den BBC-Sauriern der Serie „Im Reich der Giganten“ mithalten können: informativ aber nicht mitreißend.

Leben mit Gift – Wie Tiere und Pflanzen damit zurechtkommen und was wir daraus lernen können

Davon, dass es eine Vielzahl von Lebewesen gibt, die auf die unterschiedlichsten Weisen mit Gift zu tun haben, berichtet der Biologe Dietrich Mebs in seinem Buch Leben mit Gift – Wie Tiere und Pflanzen damit zurechtkommen und was wir daraus lernen können, und macht den Leser mit einer ansehnlichen Auswahl von ihnen bekannt. Da gibt es welche, die Gift zur Verteidigung verwenden oder um ihre Beute zu lähmen oder zu töten, andere machen sich damit ungenießbar oder suggerieren ihren Fressfeinden, ungenießbar zu sein; […]

„Hallo“, sagt die Katz‘

Dieses schöne Kinderbuch vereint ein Bilderbuch mit einem Liederbuch! Es finden sowohl traditionelle wie auch moderne Kinderlieder in einem Werk von Christian Schenker (Gesang und Komposition) und Mies van Hout (Illustration) zusammen. Alle zwölf Lieder sind auf einer beiliegenden CD zu hören, ein Booklet gibt Übersicht über die Texte und das Buch illustriert alle Lieder sehr liebevoll und ausdrucksstark mit tollen Tierzeichnungen von Mies van Hout.

Selfie mit Löwenzahn – Entdecke die Natur mit Smartphone und Tablet

Auf Kinder, die keine Stubenhocker sein wollen, wartet die Natur mit einer Menge interessanter Dinge zum Betrachten und Bestaunen: Pflanzen, Pilze, Tiere. Jede Jahreszeit bietet etwas Neues: der Frühling die ersten Blüten und nistende Vögel, der Sommer Wasserfrösche und Libellen, der Herbst bunte Blätter und Spinnennetze voller Tau oder Reif, der Winter Schnee und Gebilde aus Eis. Was man entdeckt, kann man mit dem Smartphone oder dem Tablet fotografieren und filmen; auch Tonaufnahmen sind möglich. Um den Dokumenten etwas (künstlerischen) Pfiff zu verleihen, gibt es vielerlei Anregungen …

50 heimische Schmetterlinge – entdecken & bestimmen

Die vorliegende Box wartet mit einem Anleitungs-Leporello, der Grundlegendes über „Schmetterlinge“ in wenigen, auch für Kinder gut verständlichen Worten erklärt, und 50 kartonierten Karten auf. Das handliche Format des stabilen Kartons erlaubt es, diesen bei Spaziergängen mit sich zu führen, sodass man sogleich nachschauen kann, welchen Schmetterling man gerade entdeckt hat. Da gezielt die 50 am häufigsten in Deutschland vorkommenden Tag- und Nachtfalter ausgewählt wurden, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass man das Insekt identifizieren kann.