Die Vollstrecker – Teil 2

Nikolai von Michalewsky
Die Vollstrecker – Teil 2
Mark Brandis – Folge 12

(sfbentry)

Folgenreich (November 2010)
Nach dem gleichnamigen Roman von Nikolai von Michalewsky

Manuskript: Balthasar v. Weymarn, nach dem gleichnamigen Roman von Nikolai v. Michalewsky
Produktion, Regie und Schnitt: Jochim-C. Redeker, Balthasar v. Weymarn
Sounddesign und Musik: Jochim-C. Redeker
Sprecher: Oliver Rohrbeck, Michael Lott, Gerhart Hinze, Gernot Endemann, Balthasar v. Weymarn, Sven-Michael Bluhm, Wolf Frass, Dorothea Anna Hagena, Martin Wehrmann, Torsten Sense, David Nathan, Christine Mühlenhof, Stefan Peters, Thomas Weichler, Marina Krogull, Anne Elsen, Ingo Abel, Holger Umbreit, Ulrike Kapfer

Audio-CD, 10 Tracks, ca. 53 Minuten
ISBN: 978-3-8291-2377-8

www.markbrandis.de
www.folgenreich.de

Die Handlung von „Die Vollstrecker – Teil 2“ setzt nahtlos an den ersten Teil an (Die Vollstrecker – Teil 1) und erzählt die Geschichte fließend weiter. Diesmal muss Commander Brandis einen alten Freund anklagen und arbeitet gleichzeitig weiter daran, die Terrorgruppe „Die Vollstrecker“ an weiteren Anschlägen zu hindern. Durch Zufall wird das Versteck der Vollstrecker entdeckt und Brandis holt zum Gegenschlag aus …

Was sich als Inhaltsangabe so kurz liest, ist natürlich viel umfassender und steckt voll spannender und dramatischer Augenblicke. Zudem kommt der zweite Teil der Geschichte mit viel mehr Action daher und weiß auch auf dieser Ebene zu überzeugen. Während im ersten Teil die Kaltblütigkeit der Vollstrecker und die Brutalität ihrer Anschläge im Mittelpunkt standen, fokussiert sich die Geschichte nun viel stärker auf soziale Konflikte und Missstände, die auch in unsere Realität übertragen werden können. Was ist Freundschaft und wie weit kann sie belastet werden? Wie gehen wir mit Minderheiten um, die uns in ihrer Art so fremd sind? Obwohl das Hörspiel auf den alten Mark-Brandis-Romanen des verstorbenen Nikolai von Michalewsky basiert, sind die Themen noch immer brandaktuell. Entweder hat sich in der Welt nichts getan oder der Mensch neigt dazu, sich zu wiederholen. Beides bedrückende Vorstellungen.

Fernab der ganzen Sozialkritik bietet „Die Vollstrecker – Teil 2“ natürlich auch Science Fiction vom Feinsten. Die Technologien werden für den Hörer klanglich toll umgesetzt und kompliziertere Gegenstände oder Zusammenhänge gut beschrieben. Stets hat der Zuhörer den Eindruck auf dem Laufenden zu sein und zu verstehen, was gerade geschieht. Kompliment an Sounddesigner und Produzent Jochim-C. Redeker. Hier kommen eindeutig Erfahrung und Talent zusammen, um ein harmonisches Ganzes zu ergeben.

Die Sprecher sind ebenfalls vom Feinsten. Seien es nun die Stammsprecher wie Michael Lott als Mark Brandis oder auch Dorothea Anna Hagena als Ruth O`Hara, die leider viel zu kurze Dialoge hat und gerne mal ein wenig präsenter sein dürfte. Aber auch die Sprecher aus der „zweiten Reihe“ tragen ordentlich dazu bei, dass die Geschichte an Fahrt und Glaubwürdigkeit gewinnt. Allen voran Torsten Sense als Alexander Torgau und Holger Umbreit als Commander Robert Monnier. Jochim-C. Redeker hat übrigens auch eine Rolle übernommen und tritt als Homo Factus auf. Besonders überzeugend sind die Dialoge zwischen den Freunden Brandis und Monnier. Lott, dessen Rolle meistens eher ruhig und abgeklärt daherkommt, geht diesmal richtig aus sich heraus und zeigt echten Zorn – eine klasse schauspielerische Leistung, die dem Zuhörer unter die Haut geht. Genial!

Mit der Doppelfolge „Die Vollstrecker“ hat die Serie ihren produktionstechnischen Höhepunkt erreicht und macht auch in Puncto Handlung und Dramaturgie einen sehr guten Eindruck. Auch die Gestaltung der CD und des Booklets ist hervorragend. Was mit Teil Eins gelungen begann, wird mit Teil Zwei zu einem furiosen Ende gebracht. Auch hier ist es für gängige PC-Mediaplayer kein Problem, die Tracks im MP3-Files umzuwandeln. Eine nette Sache, um die schicke CD-Hülle zu schonen und den Silberling sicher im Regal verstauen zu können. Und immer daran denken: Nur legal ist optimal!

Copyright © 2010 by Günther Lietz

Bei Buch24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.