Aisha

Jesper Stein
Aisha
Band 4

Originaltitel: Aisha
KiWi
Kiepenheuer & Witsch
ISBN 978-3-462-05078-3
Krimi & Thriller
Erschienen: 26.01.2018
Aus dem Dänischen von Patrick Zöller
Umschlaggestaltung: Sabine Kwauka
Umschlagmotiv: © Getty Images / Don Farrall
Broschur, 555 Seiten

www.kiwi-verlag.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor:

Jesper Stein ist Journalist und arbeitete als Kriminalreporter in Kopenhagen. 2008 erschien sein Bestseller über Bent Isager-Nielsen, den Leiter der Sektion 1, dem dänischen Pendant zum FBI. Das Buch erklärt u.a., warum Dänemark die weltweit höchste Aufklärungsrate bei Mordfällen aufweisen kann. Jesper Stein lebt in Nørrebro, ist verheiratet und hat zwei Kinder. „Aisha“ ist sein vierter Roman um den Kommissar Axel Steen. Eine Verfilmung der ersten drei Bände ist in Planung. Jesper Stein ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem »Goldenen Lorbeer«, dem wichtigsten dänischen Literaturpreis.

Das Buch:

Axel Steen ermittelt wieder. Nachdem er selbst in einem Sumpf aus Alkohol und Drogen versackt war, ist der Ermittler Axel Steen nun wieder so weit hergestellt, dass er in einem neuen Fall ermitteln kann.

Im Kopenhagener Stadtteil Amager wird die Leiche eines ehemaligen PET (dänischer Inlandsnachrichten- und Sicherheitsdienst) Mitarbeiters aufgefunden. Der Tote, Sten Høeck, wurde auf brutale Weise ermordet. Es drängt sich schnell der Verdacht auf, dass der Mord mit einem alten Fall des PET, einer Geheimoperation, in Zusammenhang steht. Allerdings darf man sich dann fragen warum dieser Mord erst jetzt, vier Jahre nach der damaligen Operation, erfolgt. Für Axel ist das ein Rätsel. Durch den PET selbst hat Axel wenig Unterstützung zu erwarten. Der PET will selbst die Ermittlungen in der Hand halten und setzt auf Axel auch einen eigenen Mitarbeiter an.

Axel ist ein Eigenbrötler und sein oberstes Ziel ist die Gerechtigkeit. Er will die Hintergründe des Mordes in jedem Fall aufklären und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Allerdings muss er die schwierigen Ermittlungen auch mit seiner familiären Situation in Einklang bringen. Zwar ist er geschieden, aber er kümmert sich regelmäßig um seine kleine Tochter Emma. Diese hat aufgrund der Ereignisse in der Vergangenheit große Angst um ihren Vater und befürchtet regelmäßig, dass ihm etwas geschehen könnte. So ist es extrem wichtig, dass Axel die Treffen mit seiner Tochter ernst nimmt und sich Zeit für sie nimmt. Ein weiteres Problem im aktuellen Fall ist die Tatsache, dass Axel seit kurzer Zeit eine Affäre mit einer Frau hat, die selbst beim PET tätig ist und auch an der Geheimoperation vor vier Jahren beteiligt war. Da wird es für alle Beteiligten schwer Privates und Dienstliches zu trennen.

Der Autor Jesper Stein präsentiert mit „Aisha“ hier den vierten Fall seines Ermittlers Axel Steen. Dieser Fall lässt dem Leser kaum Zeit zur Ruhe zu kommen. Die Spannung ist permanent präsent und man darf gespannt sein, ob Axels Ermittlungen sich tatsächlich in die richtige Richtung bewegen. In jedem Fall wird irgendwann klar, warum der Titel dieses Thrillers Aisha lautet.

Am Ende der Geschichte ist vieles geklärt, aber manches auch noch offen. Man darf sich dann sicher fragen wo die Grenzen staatlichen Handelns liegen dürfen. Ist es richtig einzelne Menschen zu opfern um einer großen Sache zu dienen und viele andere zu retten oder nicht? Was darf ein Staat seinen Bürgern zumuten? Was darf er ihnen sagen und was verschweigen?

„Aisha“ ist ein politischer Thriller, einer der den Leser beschäftigt. Man kann in dieses Buch ohne Reihenvorwissen einsteigen und wird danach sicher Lust auf die Vorgängerbände haben. Aber auch eine Fortsetzung ist bereits in Vorbereitung.

Copyright © 2018 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Totenweg

Eisige Flut

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.