An der Ostsee sagt man nicht Amore

Katharina Jensen
An der Ostsee sagt man nicht Amore

HEYNE
Wilhelm Heyne Verlag
In der Verlagsgruppe Random House
ISBN 978-3-453-41834-9
Belletristik, Liebe & Romantik
Erschienen: 10.04.2017
Umschlaggestaltung: Eisele Grafik-Design, München
unter Verwendung von Gettyimages/Tina Terras & Michael Walter
Taschenbuch, 320 Seiten

www.heyne.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Katharina Jensen, geboren 1984, verbrachte ihre Kindheit und Jugend an der Ostseeküste in Stralsund und auf der Insel Rügen, bevor sie zum Psychologiestudium und arbeiten nach Berlin zog. An die Ostsee, vor allem auf die Insel Rügen, zieht es sie nach wie vor mehrmals im Jahr: Denn was gibt es schöneres, als dort das leichte Wiegen der Dünen im Wind zu beobachten und den Sand zwischen den Zehen zu spüren?

Das Buch:

Anne Glawe ist frisch verheiratet. Doch lieber wäre sie schon wieder geschieden, denn kurz nach der heimlichen Hochzeit mit Fabio findet sie heraus, dass dieser ihr etwas sehr Entscheidendes verschwiegen hat. Sie kann und will ihm nicht mehr vertrauen, auch wenn sie ihn noch liebt. Im Hochzeitskleid setzt sie sich in ihr Auto und haut ab. Ohne Gepäck findet sie sich auf der Insel Rügen im kleinen Ort Zicker wieder. Dort hat sie als Jugendliche die Ferien mehrmals im Ferienlager verbracht. Ihre erste große Liebe hat sie dort empfunden und auch ihren ersten Kuss erlebt. Und wie der Zufall es will trifft Anne als erstes auf Fritz Kliesow, ihren damaligen Kusspartner.

Anne mietet sich in der Ferienwohnung der Kliesows ein und zieht sich zunächst in ihr Schneckenhaus zurück. Doch die Vergangenheit und ihre Probleme holen sie ein und so muss sie ihr Leben wieder in die Hand nehmen, schließlich hat sie nicht endlos Urlaub und irgendwann ruft der Job in Berlin wieder. Doch bis es so weit ist, erlebt Anne so manchen interessanten Tag im kleinen Ort Zicker und mit Fritz, diesem wortkargen Rüganer, der so ganz anders ist als Annes reicher Italiener Fabio.

Mit „An der Ostsee sagt man nicht Amore“ darf der Leser einige schöne Lesestunden an der Ostsee verbringen und dabei die Ruhe und Stille des Meeres, das Rauschen der Wellen, die Eigenart der dort lebenden Menschen und die innere Zerrissenheit Annes auf sich wirken lassen. Dabei macht es Spaß Anne auf dem Weg zu sich selbst und ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu begleiten und zu erleben, wie sie wichtige Änderungen vollzieht. Es gelingt ihr wieder ihre eigenen Wünsche in den Vordergrund zu stellen und sich nicht Anderen unterzuordnen. Und so kommt auch ganz nebenbei ihr Familienglück wieder in die richtigen Bahnen.

Diese Geschichte über eine Hochzeitskatastrophe mit Nachwirkungen ist lesenswerte, lockere Unterhaltung für zwischendurch.

Copyright © 2017 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.