bleiben

Judith W. Taschler
bleiben

Droemer Verlag
ISBN 978-3-426-28132-1
Roman
Erschienen am 01.09.2016
Covergestaltung: LNT-Design, Köln
Coverabbildung: plainpicture/ Cristopher Civitillo
Satz: AdobeIn Design im Verlag
Druck und Bindung: CPI books GmbH, Leck
Umfang: 256 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag

www.droemer-knaur.de
www.jwtaschler.at

 

 

Zum Autorin:
Judith W. Taschler, 1970 in Linz geboren, ist im Mühlviertel aufgewachsen. Nach einem Auslandsaufenthalt und verschiedenen Jobs studierte sie Germanistik und Geschichte. Sie lebt mit ihrer Familie in Innsbruck und arbeitete einige Jahre als Lehrerin. Mittlerweile ist sie freie Schriftstellerin. Der Debütroman „Sommer wie Winter“ erschien 2011. Mit ihrem zweiten Roman „Die Deutschlehrerin“ gewann sie 2014 den renommierten Friedrich-Glauser-Preis. Zurzeit arbeitet die Autorin an ihrem sechsten Buch.

Zum Buch:
Auf einer Reise nach Italien lernen sich vier junge Leute in einem Zugabteil zufällig kennen.
Die Reise geht nach Rom, die drei jungen Männer – Max, Paul und Felix- und die junge Frau – Juliane- habe noch Träume und Vorstellungen über den Verlauf ihres Lebens. Max und Juliane bleiben zusammen und heiraten, zu den beiden anderen haben sie keinen Kontakt mehr.
Nach fast zwanzig Jahren besucht Juliane eine Gemäldeausstellung und trifft Felix wieder. Damalige kurze Gefühle für Felix flammen wieder auf, und die beiden verlieben sich neu ineinander.
Juliane hält die Beziehung zu Felix geheim, hat jedoch gegenüber ihrer Familie ein schlechtes Gewissen. Doch plötzlich meldet sich Felix nach einer Reise nicht mehr bei Juliane, und verletzter Stolz hält sie davon ab, nach dem Grund zu forschen …

Mein Fazit:
Ein wirklich tolles Buch! Ein wunderbarer Schreibstil, gefühlvolle Worte, die mich nachhaltig berührt haben. Erzählt wird eine tragische Geschichte über das Leben, wie es wirklich sein kann. Das Buch wechselt die Perspektiven zwischen den vier Personen, jede erzählt dem Leser, was sie erlebt, was passiert ist und welche Gedanken verfolgt werden. Man fühlt sich selbst mit in die Geschehnisse involviert, hört zu, beobachtet.
So leicht die Geschichte in den jungen Jahren der Protagonisten beginnt, so schwieriger und verwobener verläuft sie später, als sie wieder aufeinander treffen. Die Affäre zwischen Felix und Juliane dominiert das Geschehen, obwohl Juliane Familie und Mann wichtig sind. Doch sie kommt nicht von ihm los. Und Max weiß um die Liaison, unterstützt seine Frau aber trotzdem, als eine neue Situation eintritt. Dies ist unfassbarer Verlauf, den man nicht mehr so schnell vergisst. Authentisch, traurig aber auch irgendwie schön. Vielen Dank an den Verlag Droemer-Knaur! Ich kann dieses ansprechend geschriebene Buch sehr empfehlen. Die Autorin hat mich so sehr begeistert, dass ich die weiteren Bücher unbedingt lesen muss!

Copyright © 2017 by Sandra Stockem (sfbentry)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.