Die Bibliothek der besonderen Kinder

Ransom Riggs
Die Bibliothek der besonderen Kinder
Band 3

Originaltitel: Library of Souls
Knaur
ISBN 978-3-426-52027-7
Fantasy / Jugend
Erschienen 02.11.2016
Aus dem Englischen von Silvia Kinkel
Covergestaltung: ZERO Werbeagentur München
Nach einem Entwurf von Doogie Horner
Coverabbildung: Courtesy of John Van Noate
Taschenbuch, 544 Seiten

www.droemer-knaur.de
www.ransomriggs.com

 

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor:

Ransom Riggs wuchs in einem kleinen Fischerdorf im südlichen Florida auf, einer Region, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Musikbands zu spielen und mit seinen Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion. Ransom Riggs dreht heute Werbefilme für Firmen wie Absolut Vodka und Nissan und arbeitet als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf.

Das Buch:

Etwas hat es gedauert, bis dieser 3. Teil der Reihe rund um die besonderen Kinder auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich war und so muss sich der Leser zunächst die vorangegangene Geschehnisse wieder genau in den Kopf rufen, denn die Handlung setzt genau da ein, wo sie im zweiten Buch endete. Wiederholungen und Rückblicke gibt es hier zum Einstieg nicht.

Nun sind Emma und Jacob alleine mit Addison, dem sprechenden Hund, und machen sich auf die Suche nach den anderen besonderen Kindern, die von den Wights gefangen wurden. Auch wollen sie die Ymbrinen finden, besonders natürlich Miss Peregrine, die sich wohl auch allesamt in den Händen der Wights befinden. Vielleicht kann Jacobs neu entdeckte besondere Fähigkeit Hollows zu kontrollieren dabei eine Hilfe sein.

Der Weg der Kinder wird begleitet von einem Fährmann namens Sharon. Er führt die Kinder nach Devil’s Acre, einer ganz besonderen Zeitschleife, in der die Kinder auf viele weitere Besondere treffen. Allerdings leben diese dort unter sehr bedauernswerten Lebensumständen. Schnell wird klar, wer hinter all dem steckt und warum das Leben in Devil’s Acre so ist, wie es ist und Emma und Jacob machen sich bereit für den letzten großen Kampf, denn hier werden sie auf Caul treffen, der Böses im Schilde führt.

Dieses besondere Abenteuer setzt natürlich voraus, dass der Leser Vorkenntnisse besitzt und die beiden Vorgängerbücher gelesen hat. Andernfalls ist diese Geschichte nicht zu verstehen. Ransom Riggs ist es erneut gelungen den Leser an seine fantastische Geschichte zu fesseln. Diesmal sind es weniger die Bilder, die faszinieren, vielmehr ist es die Geschichte selbst und vor allen Dingen die Entwicklung, die der junge Jacob bei seinem Abenteuer erfährt. Der junge Mann wächst über sich hinaus und lernt Entscheidungen zu treffen. Anders könnte es schließlich auch nicht weitergehen.

Devil’s Acre ist der perfekt gewählte Ort für das Ende dieser Reihe. Er übt eine ausgesprochen große Faszination auf den Leser aus und lässt ihn unglaubliche und besondere Dinge erleben. Hier hat der Autor viele fabelhafte Details einfließen lassen um alle Puzzlestückchen zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen.

Die Reihe rund um die besonderen Kinder findet in „Die Bibliothek der besonderen Kinder“ einen würdigen Abschluss. Für Liebhaber außergewöhnlicher Geschichten ist diese Reihe ein absolutes Muss.

Copyright © 2017 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Bibliothek der besonderen Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.