Die Galerie der Düfte

Julia Fischer
Die Galerie der Düfte

Knaur
ISBN 978-3-426-65384-5
Belletristik / Frauenroman / Liebe & Romantik
Erschienen: 02.05.2017
Covergestaltung: Favoritbüro GbR, Büro für Gestaltung
Coverabbildung: © sankai GettyImages
Klappenbroschur, 368 Seiten

www.knaur.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Julia Fischer (geb. 1966) ist Schauspielerin und lebt mit Mann und drei Kindern in München. Sie arbeitet auch als Sprecherin und hat zahlreiche Hörbücher eingesprochen.

Das Buch:

Die junge Johanna Stern-Reiter führt in München ihren kleinen Laden “Sternwarte – Naturkosmetik und Seelenheil”. Als Tochter eines Apothekers hat sie von klein auf entsprechendes Wissen gesammelt. Gerne aber würde sie in ihrem Geschäft auch Produkte der Officina Profumo di Santa Maria Novella aus Florenz führen, doch schon mehrfach hat sie eine schriftliche Absage erhalten. Diese traditionsreiche Firma lässt ihr Produkte eben nur in ausgewählten Geschäften vertreiben. Johanna aber gibt nicht auf. Sie reist nach Florenz und spricht bei den Inhabern, der Familie Fortini vor. Auch wenn sie damit nicht ihr gewünschtes Ziel erreicht, ist das der Beginn einer großen Veränderung in ihrem Leben. Diese Reise bringt Johanna auf die Spur der Düfte, der Liebe und der Lebensfreude. Und ganz nebenbei deckt sie auch noch Geheimnisse auf, die ihre Familie betreffen.

„Die Galerie der Düfte“ ist eine Geschichte für alle Sinne, besonders aber für die Nase. Mit wundervollen poetischen Worten und vielen wirklich gelungenen Umschreibungen verzaubert die Autorin Julia Fischer ihre Leser/innen und macht Florenz und seine Schönheit beim Lesen lebendig. Man fühlt sich als wäre man dort, geht durch die Stadt als würde man sie kennen, auch wenn man noch niemals dort war.

Ungewöhnliche und normale aber vor allen Dingen sehr detailliert dargestellte Charaktere machen diese Geschichte zu etwas Besonderem. Verschroben, kindlich, egoistisch, leichtsinnig, geradlinig, hilfsbereit, hier ist von allem etwas dabei. Und doch passen diese Menschen zusammen bzw. finden zueinander.

Auch wenn man kein Freund von großen Um- und Beschreibungen ist, so sollte man sich in diesem Buch darauf einlassen, denn hier wird erst durch diese Detailliertheit alles so passend.

Diese Geschichte ist wie eine Huldigung an das Leben, die Liebe und die Welt der Düfte. Und manchmal bedarf es hierfür auch des einen oder anderen Umweges.

Copyright © 2017 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Das Glück schmeckt nach Zitroneneis

Ziemlich unverhofft

sfbentry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.