Ein Winter voller Wunder

Amanda Prowse
Ein Winter voller Wunder

Originaltitel: The Second Chance Café
Piper
ISBN 978-3-492-31156-4
Belletristik / Frauen / Liebe & Romantik
Erschienen: 02.10.2017
Aus dem Englischen von Anja Mehrmann
Umschlaggestaltung: zero-media.net, München
Umschlagabbildung: plainpicture/Lubitz + Dorner
Taschenbuch, 336 Seiten

www.piper.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Amanda Prowse kündigte vor fünf Jahren ihren Job als Unternehmensberaterin, um sich fortan nur noch dem Schreiben zu widmen. All ihre Bücher haben drei Dinge gemeinsam: Sie halten uns nachts davon ab, die Nachttischlampe auszuknipsen. Sie erzählen Geschichten, die mitten aus dem Leben gegriffen sind. Sie bewegen uns zutiefst und rühren uns zu Tränen.

Das Buch:

Bea verliert ihren Mann Peter, der ihr über viele Jahre ein liebevoller Mann und Gefährte war. Peter reißt ein großes Loch in Beas Leben, aber zum Glück steht sie auf eigenen Füßen und führt in Sydney ein eigenes kleines Café. Ihren erwachsenen Sohn Wyatt liebt sie über alles und auch die gerade pubertierende Enkelin Flora, doch leider hat sich über die Jahre zwischen Mutter und Sohn und damit auch seiner Familie eine Distanz gebildet, die dazu geführt hat, dass man sich nur relativ selten sieht. Umso erstaunter ist Bea als ihr Sohn plötzlich mit Enkelin Flora vor der Tür steht und seine Mutter um Hilfe bittet. Flora ist ein liebevoller Wirbelwind mit den typischen Teenagerproblemen. Sie bringt Schwung in Beas Leben und hat auch einen ganz tollen Vorschlag als Bea plötzlich vom anderen Ende der Welt, aus Edinburgh, einen Brief aus einem dort ansässigen Café erhält. Es entwickelt sich daraufhin eine elektronische Brieffreundschaft und Bea denkt noch mehr als je zuvor über ihr Leben vor Peter und ihre erste große Liebe nach. Und dann begibt sie sich mit Flora auf eine vorweihnachtliche Reise ins kalte Schottland.

„Ein Winter voller Wunder“ ist eine wundervolle Winter- und Weihnachtsgeschichte, die natürlich passend mit einem zauberhaften Happy End daherkommt. Doch bis dahin müssen viele Hindernisse überwunden werden und dafür auch viele Gespräche geführt werden. Zu viel Schweigen hat Beas Leben bis hierhin geprägt und für einen wirklichen Neuanfang muss das nun gebrochen werden. Da ist es gut, dass Bea nun Flora an ihrer Seite hat. Dieses Mädchen geht mit der nötigen Unbefangenheit an alles heran.

Die Autorin Amanda Prowse zeichnet ihre Charaktere, insbesondere natürlich Bea und Flora, aber auch Wyatt und alle anderen Personen sehr authentisch. Bea ist eine sympathische Frau und eine ganz liebevolle Oma. Doch kein Mensch ist fehlerfrei und auch Dinge, die getan werden um andere zu schützen, können natürlich Auswirkungen haben. Genau so ist es hier. Das Leben der kleinen Familie ist geprägt durch das, was einmal Beas Leben schwer erschüttert hat. Nun kommt all das endlich ans Licht. Es wird geredet und gelebt.

„Ein Winter voller Wunder“ ist ein Roman, der berührt ohne kitschig zu sein. Die Geschichte zeigt wie Entscheidungen oder Begegnungen unser Leben tatsächlich beeinflussen können. Ein Roman, der in die Vorweihnachtszeit passt, der aber nicht direkt weihnachtlich ist, sondern eigentlich jederzeit gelesen werden darf. Emotionen sind jedenfalls garantiert.

Copyright © 2017 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Oleanderschwestern

Mein Herz ist eine Insel

Marlenes Geheimnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.