Glückskekse

gluckskekseAnne Hertz (Frauke Scheunemann & Wiebke Lorenz)
Glückskekse

Knaur Verlag, München, 1/2006
PB, Belletristik
ISBN 9783426629765
Titelgestaltung von HildenDesign, München unter Verwendung einer Illustration von Tadashi Miwa

www.knaur.de
www.anne-hertz.de

Man nehme zwei Menschen – zwei unglücklich Verlassene, zwei auf der Suche nach dem Glück –, verpacke sie in einen flotten, humorigen Alltagsroman, und schon hat man beste Unterhaltung pur. Die Autoren-Schwestern, die sich hinter ‚Anne Hertz’ verbergen, liefern mit „Glückskekse“ einen Roman ab, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt und unterhält. Aufgeteilt ist die Handlung in zwei Stränge: SIE – das ist Jana Kruse, die nach wenig erfreulichem Beischlaf ausgerechnet an ihrem Geburtstag von ihrem Freund verlassen wird. ER – dahinter verbirgt sich Roland Siems, der in einer Sinnkrise steckt, weil ihn seine Freundin verlassen hat, und der statt endlich seinen ersten Roman zu schreiben, immer noch sein Dasein als Postbote fristet.

Jana, frisch verlassen, betrinkt sich an ihrem Geburtstag mit ihren Freundinnen Steffie und Miriam, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jana fühlt sich, da ihre Freundinnen keinerlei Probleme mit Männern haben, als ‚Ladenhüter’, als ‚Restposten’ und gesteht, dass sie endlich eine feste Beziehung führen will. Sie wünscht sich einen Mann, der mit ihr durch Dick und Dünn geht, mit dem sie so glücklich sein will wie Steffie mit ihrem Mann. Als ihre beiden Freundinnen auf ihrem Unglücks-Geburtstag eintrudeln, spielen diese mit Jana in Sektlaune ‚Schicksals-Roulette’ und verschicken von Janas Handy die SMS Was kann ich tun, um endlich glücklich zu werden? SIE an eine beliebige Nummer. Die Nachricht landet bei Roland (33), frisch verlassen, fühlt sich wie Jana als Verlierer, als ‚Dauer’-Verlierer, der ebenfalls auf mehrere gescheiterte Beziehungen zurückblicken kann. Roland gesteht sich ein, antriebsarm zu sein und als ‚Autor gescheitert’ – schließlich jobbt er schon seit elf Jahren als Postbote. Er zerfließt in Selbstmitleid, als ihn Janas SMS erreicht. So antwortet er auf ihre Frage: Ich weiß es nicht, aber das frage ich mich auch oft. ER.

Und nun beginnt die turbulente Alltagskomödie im Stile von „Schlaflos in Seattle“, die Einblicke in das Leben der beiden ‚Glücksuchenden’ gibt, die beschließen, eben jenes Glück gemeinsam zu finden. Jana betreibt mit ihrer Freundin Miriam ein kleines Reisebüro, das immer haarscharf an der Insolvenz vorbeischrammt, und führt ein ansonsten ein eher mittelprächtiges Leben. Mit Felix Jäger, einem neuen, gut aussehenden Nachbarn, taucht dann ein neuer ‚realer’ Mann in Janas Leben auf, der sehr bald ‚Interesse’ an ihr zeigt. Doch Jana wartet mehr auf die Antworten des unbekannten ER. Beide beginnen, die Antworten des anderen immer fieberhafter abzuwarten und fragen sich natürlich zunehmend, wer der Absender ist. Aber beide beginnen auch, endlich in ihrem Leben tabula rasa zu machen, und fühlen sich daraufhin immer besser. Jana merkt bald zu ihrem Erstaunen, dass ihre beiden Freundinnen bei weitem nicht so sind, wie sie vorgeben zu sein. Die eine ist nicht glücklich verheiratet, die andere nicht so freiheitsliebend, wie sie sich und anderen glauben machen will. So stellt sich das Leben aller Beteiligten dieser turbulenten Alltagskomödie mit einem Schuss Liebesstory auf den Kopf – und alle erfinden sich neu. Und Jana stellt schlussendlich fest, dass das Glück oft näher ist, als man denkt. Man muss es nur wahrnehmen!

Die beiden Autorinnen schaffen es spielerisch zu unterhalten, dabei Charaktere zu schaffen, die ‚leben’ und das auf gleich bleibenden Niveau und in dem sagenhaften Fluss, dass der Leser nicht erkennen kann, dass dieser Roman nicht nur von einer Autorin verfasst wurde. Und noch etwas schenkt „Glückskekse“ uneingeschränkt: gute Laune! Leserherz was willst du mehr? Die Aufmachung des Titels ist modern, Papier und Satz gut, nur das Lektorat ist nicht vollends optimal. Das ist aber das einzige kleine Manko, das den Lesegenuss nicht schmälert. „Glückskekse“ ist eine flotte Alltagskomödie mit Liebesgeschichte rund um lebendige Charaktere, von denen man gerne mehr lesen würde. Von den beiden Autorinnen auf jeden Fall!

Alisha Bionda (AB)

Titel bei Amazon.de:
Glückskekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.