Hüter der Worte

Diana Menschig
Hüter der Worte

Knaur
ISBN 978-3-426-51111-4
Fantasy
Erschienen: Oktober 2012
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur München
Softcover 544 Seiten

www.droemer-knaur.de
www.worthueter.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Diana Menschig, geboren 1973, hat Diplom-Psychologie studiert und arbeitet als selbstständige Dozentin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Hunden und einer Katze am Niederrhein.

Der Inhalt:

Tom Schäfer ist Student und Schriftsteller für Fantasy. Er hat seinem Verlag eine elfbändige Reihe zugesagt, leidet aber zurzeit unter einer totalen Schreibblockade. Bis er Mellie kennenlernt. Durch Sie und ihre Denkanstösse kommen seine Ideen zurück und er kann wieder schreiben. Bis er in ihrer Wohnung zufällig einige Manuskripte über seine erfunden Welt Willerin findet. Er baut diese Szenen in sein Buch ein, da er glaubt, Mellie wolle ihn unterstützen. Als Sie dies erfährt, wird Sie richtig wütend, macht sie mit ihm Schluss und setzt ihn vor die Türe.
So plötzlich, wie Mellie in sein Leben kam, so plötzlich scheint sie auch verschwunden.
Bis Tom, durch unerklärbare Gründe, sich plötzlich in seiner Romanwelt Willerin befindet und Mellie dort wiederfindet. Nun muss er sich seinen geschrieben Taten und Worten mit deren Konsequenzen stellen. Hier erfährt er die Wahrheit über Mellie und stehen gemeinsam am Beginn eines großen Abenteuers.

Meine Meinung:

Diana Menschig beginnt ihren Roman ganz ruhig und lässig in der hiesigen Welt in Münster. Man lernt auf der einen Seite die gut gezeichneten Hauptcharaktere Tom kennen, eine Person, die keine direkten Ziele vor Augen hat, etwas in den Tag hinein lebt und sich kaum Gedanken über sein Tun macht.
In der Parallelwelt Willerin ist unter anderem der Grenzreiter Laryon. Ein Kämpfer, verlässlich und zuverlässiger junger Mann. Es stoßen quasi Gegensätze aufeinander.

Anfänglich für den Leser noch recht erklärlich, wird die Story von Kapitel zu Kapitel langsam etwas verwirrend, denn die einzelnen Welten gehen plötzlich ineinander über und nehmen untereinander Einfluss. Hier muss der Leser mit Konzentration dranbleiben, was aber aufgrund der sich stetig  aufbauenden Spannung automatisch ergibt. leider wird es im zweiten Abschnitt des Buches etwas zu technisch, sodass man leicht den Faden verlieren kann. Aber dafür erwartet den Leser ein wieder Spannung aufbauendes letztes Buchdrittel mit einem genialem Ende. Die sich während des Lesens ergebenden Fragen lösen sich am Ende auf.

Wer mehr Infos von Tom und Laryon erfahren möchte, oder einfach nur mal in das Buch reinlesen möchte, sollte mal einen Blick auf die Seite www.worthueter.de werfen. Dort gibt es noch Infos, eine Leseprobe, ein paar Interessante Dinge über Tom und Laryon und über das Buch selbst.

Hüter der Worte von Diana Menschig ist ein Fantasyleseabenteuer der etwas anderen Art, aber trotzdem oder besser gesagt, gerade deshalb echt, empfehlenswert.

Copyright © 2013 by Walter Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Comments

  1. FRISCH AUFGENOMMEN:

    sfbasar.de » Blog Archiv » SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Virtuelle Welten” sagt:
    Donnerstag 23. Mai 2013 um 18:45 e

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.