Im Reich der Löwin

Silvia Stolzenburg
Im Reich der Löwin
Teil 2 des Kreuzzugszweiteilers

Edition Aglaia
Bookspot Verlag
ISBN 978-3-937357-61-4
Belletristik / Historischer Roman
Erschienen November 2012
Umschlaggestaltung: Nele Schütz Design, München
Hardcover mit Schutzumschlag, 480 Seiten

www.bookspot.de
www.silvia-stolzenburg.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Silvia Stolzenburg, Jahrgang 1974, studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Tübingen. Im Jahr 2006 erfolgte die Promotion über zeitgenössische Bestseller mit Abschluss Dr. phil. In dieser Zeit reifte auch der Entschluss, selbst Romane zu verfassen. Silvia Stolzenburg arbeitet als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin. Sie lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb.

Das Buch:

Mit ihrem Buch „Im Reich der Löwin“ schließt die Autorin Silvia Stolzenburg nahtlos an die Handlung des ersten Bandes „Schwerter und Rosen“ an. Richard Löwenherz ist nach dem 3. Kreuzzug und seiner Gefangenschaft in Österreich und Deutschland nach England zurückgekehrt. Dort jedoch erwarten ihn neue Herausforderungen. Diesmal muss er gegen seinen Rivalen König Philipp II von Frankreich in den Kampf ziehen. Auf Seiten von Richard kämpft auch dessen Halbbruder Roland Plantagenet. Roland kommt eine besondere Rolle in der Geschichte zu, denn in ihm erwacht die Liebe zu der jungen Jeanne de Maine, die aber einen anderen, wesentlich älteren Mann heiraten muss. Überhaupt ist die Beziehung zwischen Roland und Jeanne recht schwierig und daran nicht gerade unbeteiligt ist Richard Löwenherz, der die junge Frau als Spielball in seinen Machtkämpfen einsetzt.

Wie bereits der erste Teil dieses Kreuzzugszweiteilers ist auch „Im Reich der Löwin“ ein Buch mit vielen agierenden Charakteren und eine Geschichte mit wechselnden Handlungssträngen. Um hier nicht den Überblick zu verlieren ist das im Buch enthaltene  Personenregister sicherlich eine große Hilfe. Die Autorin verbindet geschickt historische Fakten mit fiktiven Elementen und schafft eine in sich abgeschlossene runde Erzählung, die keine Wünsche offen lässt. Hier gibt es Ränkespiele um Macht, Kämpfe, Streitereien um Ländereien, Liebesgeschichten und alles, was sich in der damaligen Zeit auch tatsächlich so zugetragen haben könnte.

Besonders hervorzuheben sind hier die starken Charaktere, die Silvia Stolzenburg zu beschreiben versteht. Allen voran sei hier Alienor von Aquitanien, die Mutter von Richard Löwenherz und John Lackland, erwähnt. Die Königinmutter scheint in jeder Situation die Fäden in der Hand zu halten und im Hintergrund so zu agieren, dass alles in ihrem Sinne verläuft. Ihr gelingt es die andauernden Streitigkeiten zwischen Richard und seinem Bruder unter Kontrolle zu halten. Auch die junge Jeanne zeigt ihre Stärken und weiß, trotz vieler Demütigungen, Menschen und ihre Intentionen genau einzuschätzen.

„Im Reich der Löwin“ ist ein rundum gelungener historischer Roman, den man nur jedem Liebhaber empfehlen kann. Es ist nicht unbedingt Voraussetzung den ersten Band vorher gelesen zu haben, aber wer dies tut, wird hier neben den vielen neuen Charakteren auch alte Bekannte wiedertreffen.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.