Letzte Nacht

Catherine McKenzie
Letzte Nacht

(sfbentry)
Heyne Verlag
ISBN 978-3-453-41870-7
Roman
Erschienen: 14.04.2015
Deutsche Erstausgabe
Originaltitel: Hidden
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Marie Rahn
Umschlaggestaltung: Eisele Grafik Design, München
Umfang: 416 Seiten, Paperback

www.heyne.de
www.catherinemckenzie.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zur Autorin:

Catherine McKenzie lebt mit ihrem Ehemann im kanadischen Montreal. Sie studierte Geschichte und Jura und arbeitet heute als Anwältin. Nebenbei bloggt sie für The Huffington Post.

Zum Buch:

Ganz plötzlich wird Claire mit der Nachricht überfallen, dass ihr Ehemann Jeff tödlich verunglückt ist. Für sie und ihren kleinen Sohn bricht eine Welt zusammen, doch durch die Formalitäten und mit Hilfe ihrer Schwester schafft sie einigermaßen, aus dem dämmrigen Zustand herauszukommen. Auch Jeffs Bruder reist zur Beerdigung an, für Claire unangenehm, da es sich hierbei um Ihren früheren Freund handelt, bevor sie mit Jeff zusammengekommen ist. Zudem  fällt ihr Frau auf, die eine weitläufige Kollegin von Jeff ist. Sie scheint sehr berührt durch den Tod ihres Kollegen und erweckt Claires Misstrauen … War sie mehr als eine Kollegin? Doch obwohl sie beginnt, nach Beweisen zu suchen, kann sie doch nichts entdecken, das ihr die Existenz von Tish näher bringt …

Fazit:

Eine sehr einfühlsame Geschichte über zwei Frauen, die um den gleichen Mann trauern, jedoch jede auf eine jeweils andere Art. Beide Seiten sind menschlich gut nachvollziehbar, und mit dem Verlauf des Buches wünscht man sich, dass die Wahrheit über Tishs und Jeffs Verbindung nie ans Licht kommt – aufgrund Claires Trauer und Tishs kleiner Familie, die sie nicht verlieren möchte. Die Autorin vermittelt dies mit einem sehr ruhigen, fast lähmenden Verlauf, der den Leser genau in die Stimmung versetzt, wie man empfindet, wenn man plötzlich von einem solchen Schicksalsschlag ereilt wird.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, sie ist ergreifend und wirkt sehr lange nach. Ein Schicksal, beleuchtet von zwei unterschiedlichen Sichten, jeweils in wechselnden Kapiteln in der Ich-Perspektive von Claire und Tish sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit geschrieben. Das Buch konnte ich schlecht bei Seite legen, daher kann ich es trotz eines schweren Themas nur empfehlen! Ein emotionaler Roman, der mich sehr berührt hat!

Copyright © 2015 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.