Seifenblasen küsst man nicht

Elisabeth Herrmann
Seifenblasen küsst man nicht

cbt
in der Verlagsgruppe Random House GmbH, München
ISBN 978-3-570-30867-7
Jugendbuch
Erschienen 08. Juli 2013
Umschlaggestaltung: Kathrin Schüler unter Verwendung von Motiven von
© Istockphoto (Svitlana Pidburtna, Kim Sohee); © shutterstock (yukitama)
Klappenbroschur, 320 Seiten
Altersempfehlung ab 13 Jahren

www.cbt-jugendbuch.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman „Das Kindermädchen“ ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt. Elisabeth Herrmann lebt mit ihrer Tochter in Berlin. „Seifenblasen küsst man nicht“ ist ihr dritter Roman für jugendliche Leser.

Das Buch:

Mit „Seifenblassen küsst man nicht“ verlässt die Autorin Elisabeth Herrmann ihr altbekanntes Genre „Thriller und Krimi“ und wagt sich in einen anderen Bereich.

Die Protagonistin ihrer Geschichte ist Coralie, ein junges Mädchen, das davon träumt schon bald auf den großen Bühnen der Welt zu stehen. Coralie möchte eine Wild Card für Khaleds Dance-Academy-Workshop in London. Sie ist ehrgeizig und es sieht eigentlich gut für sie aus. Nur das Geld für den Flug nach London und den Aufenthalt dort fehlt ihr noch, weil ihre Eltern einen solchen Ausflug nicht finanzieren können. Aus diesem Grund trägt Coralie Zeitungen aus. Zu ihrem Bezirk in Berlin gehört die noble Villenkolonie Grunewald, in der Coralie die Bekanntschaft einer netten alten Dame namens Asta macht. Dort läuft ihr aber auch David über den Weg, der Sohn eines bekannten, ehemaligen Formel 1 Fahrers. Coralie findet David zu Beginn ziemlich eingebildet. Dennoch kommen die beiden jungen Menschen ins Gespräch und David lädt Coralie zu einer Party in seinem Hause ein.

Seifenblasen sind etwas wunderbares, nur leider können sie so schnell zerplatzen. Darin ähneln sie sehr unseren Träumen. Coralie kommt aus einfachen Verhältnissen und hat Träume. Damit hat sie sehr schnell mein Herz erobert und ich habe ihr bereits zu Beginn dieser Geschichte von ganzem Herzen die Erfüllung ihrer Träume gewünscht. Ob es dazu tatsächlich kommt, möchte ich nicht verraten, aber Coralie muss im verlauf dieser Geschichte so manche Hürde nehmen und sieht auch Seifenblasen platzen.

„Seifenblasen küsst man nicht“ ist ein sehr ansprechender Roman für junge Leser. Hier werden neben Liebe und Romantik auch eine Menge Denkansätze geliefert. Wie weit gehen die Unterschiede in unserer Gesellschaft, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf Toleranz und Hilfsbereitschaft?

Coralie hat mein Herz im Sturm erobert. Elisabeth Hermann hat mir gezeigt, dass sie sich auch in diesem Genre bereits zu Hause fühlt.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.