Träumereien an französischen Kaminen

Richard von Volkmann-Leander
Träumereien an französischen Kaminen

22 Märchen aus der berühmten Sammlung des Autors
Titania-Medien, Leverkusen & Lübbe Audio, Bergisch-Gladbach, 10/2008
4 CDs, Hörbuch, Belletristik, Märchen, Fantasy, 978-3-7857- 3641-8, Laufzeit: ca. 255 Min., EUR 19.95
Gelesen von Arianne Borbach, Dagmar von Karmin, Evelyn Maron, Monica Bielenstein, Rita Engelmann, Viola Sauer, Christian Rode, Hartmut Neugebauer, Heinz Ostermann, Jochen Schröder und Jörg Löw
Cover von N. N.

www.luebbe-audio.de/
www.titania-medien.de/

Gerade im 19. Jahrhundert übten Märchen im Zuge der Romantik eine besondere Wirkung auf die Menschen aus, betrachtete man sie doch als volksnahes Erbe der Vergangenheit und literarisches Gut, das durch seine belehrende Natur vor allem den Kindern zugänglich gemacht werden musste, nachdem man sie ihrer erwachsenen Anteile beraubt hatte, wie es die Gebrüder Grimm taten.

In ihrer Tradition steht auch Richard von Volkmann-Leander (1830-1889), der sich vor allem Geschichten aus dem Westen Kontinentaleuropas zuwandte.

Da genau diese Märchensammlung heute nur noch wenig bekannt ist, hat sich Titania-Medien entschlossen, die phantasievollen und berührenden Geschichten aus der Versenkung zu holen. Elf Sprecher lesen die insgesamt zweiundzwanzig Geschichten.

„Die künstliche Orgel“ ist der ganze Stolz seines Erbauers, der glaubt, dass sie nur dann von allein erklingen würde, wenn ein im Herzen reines Brautpaar die Kirche betritt. Als das Instrument bei seiner Hochzeit schweigt, glaubt er, dass seine Frau die Schuldige sei und verlässt sie. Erst zehn Jahre später erkennt er seinen Fehler.

„Von der Königin die keine Pfeffernüsse backen konnte“ erzählt von einem König, der zunächst erwartet, dass seine Frau bestimmte Voraussetzungen erfüllt, dann aber doch Abstriche machen muss und am Ende erkennt, dass es letztendlich doch nicht darauf ankommt – genauso wie seine Frau, die ebenfalls einen Wunsch an ihn hatte.

„Wie sich der Christoph und das Bärbel immer aneinander vorbei wünschten“ berichtet, wie Gott einmal einem Pärchen, das sich besonders lieb hatte, einen Wunsch erfüllen wollte, der aber gründlich daneben ging.

„Das keine bucklige Mädchen“ bekommt zuerst gar nicht mit, warum die Menschen auf der Straße sie so anstarren, weil ihre Mutter, die sie sehr liebt, ihr immer etwas anderes erzählt. Erst als die junge Frau stirbt und sich der Vater eine neue Gemahlin nimmt, bekommt es die Wahrheit zu spüren.

Das sind nur einige der teils amüsanten, aber oft auch berührenden Märchen, die auf eine stimmungsvolle altmodische Weise vorgetragen werden und mit einem zum Hintergrund der Märchen passenden Klangteppich unterlegt wurden, sei es Vogelgezwitscher oder der Klang eines barocken Orchesters. Umso leichter fällt es dem Zuhörer, in die wundersame Welt der weisen Könige und eigenwilligen Prinzessinnen einzutauchen, märchenhaften Glückskindern zu begegnen oder Mitleid erregenden Pechvögeln.

Eine ernsthafte Moral schwingt natürlich immer mit, wie in allen Märchen des 19. Jahrhunderts, die nicht nur zur Erbauung sondern auch zur Erziehung gedacht waren. Nicht selten haben die Geschichten sogar einen religiösen Inhalt, und dass nicht nur wenn der liebe Gott und seine Engel selbst Teil an den Erlebnissen haben. Oft genug werden auch die christlichen Ideale angesprochen. Besonders berührend wird dadurch wohl die Mär über „Das kleine bucklige Mädchen“, dem nicht – wie man zunächst erwartet -, im Leben Gerechtigkeit erfährt sondern erst nach seinem Tode.

Die Sprecher bieten sehr abwechslungsreiche und der Erzählung angepasste Vorträge. Deutlich zu merken ist aber, dass die Frauen die Texte zumeist gefühlvoller und sanfter vortragen als die Männer, die eher auf eine gewisse Lockerheit in der Rede und augenzwinkernden Humor setzen.

Heraus kommt ein Hörbuch, das sich sehen lassen kann, denn die „Träumereien an französischen Kaminen“ bieten nicht nur jungen sondern auch erwachsenen Lesern abwechslungsreiche und entspannende Unterhaltung, die im ersten Moment vielleicht altmodisch erscheint, aber in manchem an Aktualität nicht verloren hat. Vor allem die gelungene Inszenierung mit Musik und Geräuschen trägt viel zu der Atmosphäre bei, die man bei vergleichbaren Sammlungen sonst nicht in dieser Intensität findet. (CS)

Titel bei Amazon.de
Träumereien an französischen Kaminen: Märchen von Richard von Volkmann-Leander 4CDs

BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
.
www.buchrezicenter.de veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels am Telefon* gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.
.
Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!
.
Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!
.
Die Gewinner der Preisrätseltitel:
.
1. Mira Kolschewski
2. Christian Wells
3. Franca Krimm
.
Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.