Unterm Scheffel

Maarten `t Hart
Unterm Scheffel

Piper-Verlag
ISBN 978-3-492-05409-6
Roman
Originaltitel: Onder De Korenmaat
Deutsche Erstausgabe 2011
Aus dem Niederländischen von Gregor Seferens
Umfang: 288 Seiten, gebunden

www.piper.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Autor:

Maarten `t Hart, geboren 1944 in Maassluis bei Rotterdam als Sohn eines Totengräbers, wuchs in streng protestantischem Milieu auf. Seit 1987 lebt er als freier Schriftsteller in Warmond bei Leiden. Seine zahlreichen Romane und Erzählungen machen Maarten ‚t Hart zu einem der meistgelesenen europäischen Gegenwartsautoren. Zuletzt erschienen von ihm bei Piper u. a. „Die Jakobsleiter“ und „Der Schneeflockenbaum“.

Zur Handlung:

Der Pianist Alexander Goudveyl geht eines Abends nach einem Konzert mit einer jungen Frau namens Sylvia eine Liebesbeziehung ein. Obwohl er verheiratet ist, stürzt er sich in eine leidenschaftliche Affäre, auch wenn er nicht weiß, wohin diese führen soll. Mit seiner Konzertpartnerin Hester vertieft er sich in Gespräche über die Liebe, die Leidenschaft und über seine Beziehung mit Sylvia, die für ihn immer mehr zum Rätsel wird. So wie seine Liebe wächst, scheint die ihre immer mehr zu erlöschen, oder bildet er sich dies nur ein? Es beginnt ein innerer Leidensweg für den Musiker und Mann. Wie gut, dass er die Musik an seiner Seite hat und er Parallelen zu großen Musikern vergangener Zeit ziehen kann. Bleibt die Liebe trotz Zweifel bestehen, oder ist Liebe doch nur eine große Illusion?

Meine Meinung:

Für jeden Leser, der sich über das Phänomen der Liebe Gedanken macht und für den die Musik eine große Liebe und Leidenschaft darstellt, ein Roman, den man nur verschlingt. Mit dem Pianisten Alexander Goudveyl, der wegen seiner Affäre all seine Prinzipien über Bord wirft, taucht der Leser ein in die Geheimnisse und Qualen der Liebe, fragt sich zu  Beginn, wie ernst Liebe wirklich ist und sein kann und was sie bewirkt und mit einem Menschen alles machen kann. Das Buch ist ein Muss für jeden Musikliebhaber, denn wo Worte nicht mehr reichen, hilft ein Hinweis auf ein Musikstück, eine Komposition oder eine Melodie und die Emotionen werden beim Lesen intensiviert, in dem der Leser nicht nur gedanklich in die Geschichte eintaucht, sondern zugleich auch die Musik erlebt. Kennt der Leser ein Musikstück nicht, ist er gewillt, das Stück zu hören und der Lesegenuss wird noch erhöht. Ein Buch voller Liebe zur Musik und Tragik der Liebe.

Wer andere Romane von Marten `t Haart kennt,  wird auch  von der großen Kraft dieses  Romans mitgerissen. Auch das Cover finde ich sehr gelungen, es hat mich als erstes angesprochen! Der Titel macht nur neugierig und ich als Leserin frage mich, was bei wem wie „Unterm Scheffel“ steht und bleiben wird.

Copyright © 2011 by Kirsten Welsch

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.