Wer hat Angst vorm zweiten Mann?

Lilian Thoma
Wer hat Angst vorm zweiten Mann?

(sfbentry)
Diana Verlag
in der Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN 978-3-453-28536-1
Belletristik / Liebe & Romatik
Erschienen: 01. Oktober 2012
Umschlaggestaltung: t.mutzenbach design, München,
unter Verwendung einer 3-D Illustration von Stefan Thomas
Autorenfoto: Philip Haucke
Klappenbroschur, 256 Seiten

www.diana-verlag.de
www.zweite-runde-fuer-die-liebe.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Lilian Thoma wurde 1971 in Düsseldorf geboren. Sie studierte zunächst an der FU Berlin und schloss als Diplom-Medienberaterin an der TU Berlin ab. Seit 1997 arbeitet sie für die Film- und Fernsehbranche als Lektorin und Autorin. Zu ihrer Filmografie gehören u. a. die TV-Serien „Tessa – Leben für die Liebe“ und „Da kommt Kalle“ sowie der TV-Spielfilm „Putzfrau Undercover“. Die Autorin ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern und lebt in Berlin. „Wer hat Angst vorm zweiten Mann?“ ist ihr erstes Buch.

Das Buch:

Phyllis ist frisch getrennt und hat mit ihren drei Kindern und dem Hund den Umzug innerhalb Berlins von Zehlenberg nach Prenzlauer Berg gerade hinter sich gebracht, da meint eine ihre Freundinnen auch schon sie verkuppeln zu müssen. Zunächst noch abgeneigt, spielt Phyllis das Spiel dann mit und lernt auf unterschiedlichen Wegen die verschiedensten Typen von Männern kennen. Allerdings scheint keiner von ihnen in irgendeiner Form familientauglich zu sein und so gestalten sich die Beziehungskisten und Kennenlerntreffen recht schwierig, von außen betrachtet aber wirklich interessant und stellenweise zu komisch.

Die Autorin Lilian Thoma nimmt in ihrem Buch die zweite Liebe aufs Korn. Wie ist es überhaupt für alleinerziehende Mütter in diesem Land, in dem doch dafür gesorgt ist, dass Kinder in Einrichtungen gehen können um ihren Müttern den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen? So einfach, wie das alles scheint, ist es wohl nicht. Hier gibt es eine Menge Hindernisse in puncto Betreuung zu überwinden. Mit dem Berufseinstieg ist es auch nicht so leicht und die Männer, die sehen eigentlich nur sich selbst.

Der Einstieg ins Buch gefällt wirklich und macht Lust auf mehr. Sehr überspitzt wird hier in Fragekatalogen einer Partnervermittlung deutlich was „Frau“ so wünscht und erwartet und was sie hinzunehmen hat und was auf „Mann“ so zukommen könnte in einer Patchworkfamilie. Der zweite Mann oder die zweite Frau, der zweite Versuch also, ist schon mit diversen Hindernissen verbunden. Darüber dürfte sich auch jeder Leser nach dem Abarbeiten dieser Fragen im Klaren sein.

Etwas weniger gefallen hat mir persönlich die Protagonistin Phyllis selbst, was aber daran liegen dürfte, dass sie eben nicht mit meinen Einstellungen konform geht. Sie war mir oft etwas zu locker, zu naiv und einfach nicht geradlinig genug, vielleicht auch zu egoistisch, was man als Mutter dreier Kinder zwar manchmal, aber eben nicht nur sein darf.

Insgesamt gesehen ist „Wer hat Angst vorm zweiten Mann“ ein lustiges Buch über Frauen und Männer, die einen zweiten Versuch wagen. Dabei wird die Realität ein wenig überspitzt dargestellt. Hier gibt es viel zu lachen und auch manches zu lernen.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.