Yasmin und andere Lebensgeschichten

yasmin-und-andere-lebensgeschichtenMark Heywinkel
Yasmin und andere Lebensgeschichten

Edition Heikamp 24
Crago-Verlag, Weikersheim
Originalausgabe/1. Auflage à 100 Ex.: 06/2009
Literaturheftchen im Kleinformat, Belletristik
ISBN 9783937440453
Titelillustration von Kim Heywinkel
Autorenfoto von N. N.

www.crago-verlag.de
http://heikamp.net/
www.edition.heikamp.net
www.mark-heywinkel.de
www.kimheywinkel.de

Mark Heywinkel ist Jahrgang 1987 und Student der Medienkommunikation und der Journalistik. Seit 2005 gibt er das Online-Kunst-Magazin „Paraguas“ heraus. „Yasmin und andere Lebensgeschichten“, das im Crago-Verlag erschienen ist, ist seine erste Publikation in Buchform und beinhaltet auch die Story „Eine Lebensgeschichte“, mit der der Autor im Alter von 16 Jahren bei dem 25. Wettbewerb „Jugend schreibt“ zu den Preisträgern gehörte. Insgesamt neun Erzählungen, die zwischen zwei und neun Seiten lang sind, schildern Situationen aus dem Leben, wie sie sich in der Nachbarschaft abspielen könnten oder wie man sie vielleicht selber in ähnlicher Form erlebt hat:

„Eine Lebensgeschichte“ beschreibt den Alltagstrott der Witwe Marie. Einziger Lichtblick ist der jährliche Besuch ihrer einstmals besten Schulfreundinnen am Geburtstag, doch die Zeit bleibt nicht stehen. Immer mehr fühlt sich Marie von den anderen, die mit ihrem tollen Leben angeben, ausgegrenzt, denn da kann sie nicht mithalten. Schmerzlich ist außerdem die mehr oder minder unverblümte Kritik am Essen, das zwar mit viel Liebe zubereitet wurde, aber sich selbstverständlich nicht mit den Menüs teurer Restaurants vergleichen lässt. Es sind viele solcher Kleinigkeiten, die zeigen, dass es zwischen ihnen nicht mehr stimmt. Eine neue Enttäuschung kommt schnell: Kurzfristig sagen die Freundinnen ab, in Marie macht etwas ‚Klick’ – und sie verblüfft jeden, einschließlich sich selbst…

Eine „Traumhochzeit“ soll es werden, und auch die Gäste geben sich alle Mühe, denn die Feierlichkeit steht ganz im Zeichen von „Star Trek“, aber wehe, es ist ein 200%iger Fan dabei, der kleine Fehlerchen entdeckt…

In der Titelstory verliebt sich ein junger Mann in die geheimnisvolle „Yasmin“, die in ihm jedoch nur einen Seitensprung sieht, mit dem zusammen sie ihre Rollenspiel-Phantasien ausleben kann. Sein Geständnis verändert alles…

Diese und die übrigen Geschichten warten im Wechsel mit bedrückenden Entwicklungen oder humorigen Pointen auf. Manchmal sind die Protagonisten in ihrer Situation gefangen und sehen keine Möglichkeit, ihre Träume zu realisieren wie in „Hautnah“ oder können und wollen ihre Situation nicht wirklich verändern wie in „Beziehungsschluss“. Andere warten geduldig auf den richtigen Moment und sind dann „Richtig eingerichtet“, auch auf der zweiten Ebene, oder begegnen den „27°C in Plymouth“ mit unerschütterlicher Ruhe, denn alles wiederholt sich. In „Erde, Mond, Mars“ werden Prioritäten gesetzt und in „The Party“ umgeworfen.

Vordergründig wird man von den Storys gut unterhalten, doch sie berühren einen tiefer, als man zunächst glaubt. In viele der Situationen und in die Charaktere kann man sich hineinversetzen und sich fragen, wie man selber handeln würde. „Yasmin und andere Lebensgeschichten“ ist eine realistische und interessante Kurzgeschichtensammlung für anspruchsvolle Leser!

Copyright © 2010 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei: Buch24.de
Titel erhältlich bei: Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.