Besuch im Zoo

Thomas Sbampato
Besuch im Zoo
.
Haupt Verlag, Bern (CH), 03/2015
SC, Kinderbuch, Sachbuch, Mitmachbuch, Bildband, Natur & Tier
ISBN 978-3-258-07881-6
Titelfotos von Thomas Sbampato, kids.4pictures/Fotolia, Digitalpress/Fotolia
Fotos im Innenteil von Thomas Sbampato, Archivfotos von Othmar Röthlin
.
www.haupt.ch
www.sbampato.ch

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

An der Unterbringung von Tieren im Zoo scheiden sich die Geister. Die einen sagen, dass die Tiere darunter leiden, in Gefangenschaft und fern ihres natürlichen Lebensraums gehalten zu werden und dass die vielen täglichen Besucher für sie Stress bedeuten. Andere widersprechen dem, weil die heutige Art der Haltung eine ganz andere ist als vor Jahrzehnten oder gar in der Anfangszeit der Zoos, da sie inzwischen individuell auf jede Spezies zugeschnitten ist. Viele Tiere wurden bereits in Gefangenschaft geboren und sind an ihr Gehege gewöhnt. Manche wären vielleicht sogar schon ausgestorben, hätte man ihren Bestand durch Zoos nicht stabil gehalten und die Tiere ausgewildert.

Der moderne Zoo ist längst kein Ort mehr, an dem man exotische Tiere in zu kleinen Käfigen angaffen kann, sondern eine Bildungsstätte, die Jung und Alt einen Einblick in die Vielfalt der Arten gewährt, welche in großräumigen Gehegen untergebracht sind, die ihrem natürlichen Lebensraum nachempfundenen wurden, oft auch nach Kontinenten geordnet angelegt. Tierärzte und –pfleger, Kuratoren, die u. a. damit befasst sind, die Gehege so auszustatten, dass sich seine Bewohner wohlfühlen und nicht langweilen, Gärtner u. a. m. kümmern sich um das Gelände und die Tiere. Dass der moderne Zoo beliebt ist und die Konzepte ankommen, belegen die Besucherzahlen. Dennoch überrascht es, dass Thomas Sbampato anders als viele seiner Kollegen nicht Tiere in freier Wildbahn fotografiert, sondern verschiedene Zoos bereist hat, um dort schön Aufnahmen zu erstellen. Der Grund dafür ist, dass für die meisten der Zoo die einzige Möglichkeit darstellt, Tiere live zu erleben. Gleichzeitig möchte der Tierfotograf das Publikum sensibilisieren, damit es nicht vergisst, dass es lebendige Wesen vor sich hat, die zu unserer Welt gehören und eine würdevolle Behandlung verdienen und die nicht dem globalen Gewinnstreben zum Opfer fallen dürfen.

„Besuch im Zoo“ bietet auf knapp 130 Seiten eine Menge Informationen zur Geschichte des Zoos, zu Zooberufen, zur Zooforschung und anderen relevanten Themen. Auch werden 17 Tiere vorgestellt, darunter der Braunbär, der Fischotter, das Nilkrokodil und der Sibirische Tiger. Klar, bei dieser kleinen Auswahl konnte nicht jedes bekannte und beliebte Tier berücksichtigt werden, und so mancher wird sich vielleicht wünschen, dass man den Anteil der Drumherum-Informationen kleiner gehalten hätte, sodass z. B. auch noch die Giraffe, der Gepard, das Yak und das Känguru Platz gefunden hätten.

Jedem Tier wurden 4 Seiten gewidmet. Auf diesen erfährt man Allgemeines über die Lebensweise, in einem farbig unterlegten Kreis über die Haltung im Zoo, und es gibt einen kurzen Steckbrief. Natürlich dürfen farbige Fotos nicht fehlen. Ihre Größe reicht von Kreditkartenformat bis eine halbe Seite. Der Mitmachteil ist so gestaltet, dass man eigene Fotos einkleben und ein (Detail-) Bild des Tieres einzeichnen kann. Ferne gibt es Aufgaben bzw. Fragen und Platz, um die Beobachtungen einzutragen. Im Gegensatz zu anderen Mitmachbüchern sind die Antworten nicht am Ende des Bandes angegeben; man muss sie dem Begleittext entnehmen oder anderweitig finden.

Für Kinder ab 6 Jahre, vielleicht anlässlich des ersten „Besuchs im Zoo“, stellt das Buch eine gelungene Einführung dar. Es kann viel Wissenswertes nachgelesen werden, wenngleich bloß eine kleine Zahl Tiere näher vorgestellt wird, dazu gibt es viele schöne Farbfotos und die Mitmachseiten, durch die der kleine Zoofreund mehr sein kann als ein passiv Schauender.

Copyright © 2015 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.