Die Evolution des Fliegens – Ein Fotoshooting

(sfbentry)
Georg Glaeser, Hannes F. Paulus, Werner Nachtigall
Die Evolution des Fliegens – Ein Fotoshooting

Springer-Verlag GmbH
ISBN: 978-3-662-49898-9
Bildband, Bildung, Sachbuch, Natur & Tiere
Erschienen im November 2016
xi, 247 Seiten; 233 x 192 mm
Gebunden

www.springer.com

Georg Glaeser ist Professor für Mathematik und Geometrie an der Universität für angewandte Kunst in Wien und gleichzeitig leidenschaftlicher Tierfotograf.
Hannes F. Paulus war bis zu seiner Emeritierung Vorstand des Instituts für Evolutionsbiologie der Universität Wien. Jetzt ist er am Department für Integrative Zoologie der Universität Wien tätig.
Werner Nachtigall war bis zu seiner Emeritierung Direktor des Zoologischen Instituts der Universität des Saarlands. Eines seiner Arbeitsgebiete war die Physiologie und  Biomechanik.
(Quelle: Springer Verlag)

Beim Durchblättern von Die Evolution des Fliegens von Georg Glaeser, Hannes F. Paulus und Werner Nachtigall wird sofort deutlich, dass die Fotografien ein zentraler Bestandteil des Buches sind. Der Untertitel Ein Fotoshooting kommt also nicht von ungefähr und hat durchaus seine Berechtigung. Die Fotos sind nicht nur sehr ästhetisch, sondern zeigen auf teilweise sehr beeindruckende Weise viele Details beim Fliegen deutlicher, als es eine Erklärung allein könnte. Das Kapitel Tiere im Flug fotografieren geht daher auch auf die speziellen Techniken und Probleme ein, die im Zusammenspiel von Hochgeschwindigkeitsfotografie und „eigensinnigen“ oder schwer zu beobachtenden Motiven entstehen. Hier steht, wie in allen anderen Kapiteln auch, natürlich das Bild im Vordergrund, dementsprechend beschränkt ist der Raum für erklärende Texte. Das macht aber nichts. So wird es schon nicht zu technisch, was angesichts der faszinierenden Bilder ohnehin nur stören würde. Für die Bilder, insbesondere von Tieren im Flug – oder beim Schwimmen unter Wasser, was dem Fliegen offenbar sehr ähnlich ist – zeichnet sich in erster Linie der Mathematiker und Tierfotograf Georg Glaeser verantwortlich.

Inhalt:
Kapitel 1: 400 Millionen Jahre Evolution des Fliegens
Kapitel 2: Tiere im Flug fotografieren
Kapitel 3: Aus der Sicht des Biophysikers …
Kapitel 4: Kriterien der Evolution
Kapitel 5: Insekten: Die ersten Flugtiere
Kapitel 6: Vögel: Die „Klassiker“ unter den Flugtieren
Kapitel 7: Fledertiere
Kapitel 8: Die Faszination bleibt

Das erste Kapitel gibt einen Überblick über die Evolution, wann Lebewesen ihre ersten Flugversuche unternommen haben und wie und warum sich die Fähigkeits des Fliegens fortentwickelt hat, sprich welchen Vorteil es bedeutete, gleiten, segeln oder fliegen zu können. Hier werden auch die drei Gruppen vorgestellt, in die sich fliegende Tiere einteilen lassen: Insekten, Vögel und Fledertiere. Jede dieser Gruppen wird später in einem eigenen Kapitel genau unter die Lupe genommen. Zuvor, nach Tiere im Flug fotografieren, wird im 3. Kapitel (Aus der Sicht des Biophysikers) die Physik des Fliegens erklärt, welchen Anforderungen (Form, Energiehaushalt, Größe, Gewicht, Form usw.) die Tiere dabei genügen müssen, je nachdem, ob sie schnell oder weit fliegen, gleiten, flattern, senkrecht starten oder auch mal rückwärts fliegen. Bei solchen eher technischen Themen besteht immer die Gefahr, dass sie zu physikalisch und trocken rüberkommen, deshalb hier eine Entwarnung: alle Erklärungen sind nachvollziehbar, leicht verständlich und, wie bereits erwähnt, sind die Texte nie ausufernd. Eine detailliertere Betrachtung der Evolution und ihrer Mechanismen findet man im vierten Kapitel (Kriterien der Evolution).

Die folgenden drei Kapitel sind den oben genannten Gruppen von fliegenden Tieren gewidmet. Ein bisschen Evolution, verschiedene Flugtechniken unterschiedlicher Arten und immer wieder die faszinierenden Fotos von Georg Glaeser. Die Faszination bleibt auch über dieses letzte Kapitel hinaus bestehen, nicht nur weil wir es eben nicht können, es aber schon immer ein Menschheitstraum war, sich aus eigener Kraft in die Lüfte zu erheben, sondern auch wegen der enormen Vielfalt der Arten und Möglichkeiten, wie und zu welchem Zweck in der Natur geflogen wird, der erstaunlichen Rafinesse, wie für größtmögliche Effizienz Körper und (Flug-)Verhalten einander angepasst sind.

Die Evolution des Fliegens – Ein Fotoshooting ist ein faszinierendes Buch mit interessanten, allgemein verständlichen Einblicken in Evolution , Biologie, Biophysik und was sonst mit dem Tierflug zusammenhängt und einer Unmenge wirklich beeindruckender Tieraufnahmen. Ein prima Geschenk für Naturinteressierte und Fotoliebhaber – zum Schmökern und Staunen.

Copyright © 2017 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.