Die Geschichte der Skelette – oder warum alle mit allen verwandt sind

Jean-Baptiste de Panafieu & Patrick Gries
Die Geschichte der Skelette – oder warum alle mit allen verwandt sind

Histoires de squelettes  (2012)
Knesebeck Verlag
ISBN 978-3-86873-522-2
Bilderbuch, Bildung
Erschienen 2012
Grafik: Élisabeth Cohat
Layout: Alex Viougeas
Umschlaggestaltung: Leonore Höfer
Fotos © 2007 Édition Xavier Barral, Patrick Gries
34 Seiten

www.knesebeck-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Inhalt & Fazit

Der vorliegende Band “Die Geschichte der Skelette” ist viel mehr als ein einfaches  Bilderbuch. Auf vierunddreißig grafisch herausragend gestalteten Seiten stellt das Buch die Geschichte der Evolution dar. Dabei wartet es nicht nur mit brillanten Skelettfotografin auf, sondern auch mit vielen verschiedenen Informationen über die einzelnen Tiere, die sich hinter den Skeletten verbergen. Erstaunlich hierbei ist, dass alles das in kurze und verständliche Sätze verpackt wurde, was sonst unheimlich kompliziert dargestellt wird. Deshalb können auch jüngere Kinder die Informationen nachvollziehen.

Unterschiedliche Kapitel und Leitfragen strukturieren das Buch gut und lassen den Einstieg an verschiedenen Stellen im Buch zu. So kann jedes Kind zuerst einmal sein Lieblingstier entdecken, bevor es sich den anderen widmet. Hierzu ist das Inhaltverzeichnis auf der letzten Seite sehr hilfreich, das einen gleich auf den ersten Blick erkennen lässt, welches Tier der exemplarische Vertreter eines Phänomens oder einer Gattung ist. Zwar ist das Buch nicht für Erstleser geeignet, aber fortgeschrittene Leser können sich hervorragend stundenlang mit dem Buch beschäftigen. Auch nach mehrmaligem Lesen entdeckt man immer wieder neue interessante Details über die verschiedenen Bereiche der Biologie. Durch die vielen verschiedenen Klappkarten wird der Band auch um einiges interaktiver. Eben diese Klappkarten sind aber auch die Schwachstellen des Buches.

Nach mehrmaligem auf und Zuklappen, lassen sie sich nicht mehr richtig schließen, da Einstecklaschen zum Befestigen fehlen. Auch sieht man sehr schnell die unschönen weißen Knickstellen in den dargestellten Skeletten, da hier die Farbe durch den Knickvorgang leider abblättert. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das Problem durch anderes Material beheben ließe.  Der schnelle Verschleiß vereitelte mir leider den Einsatz in der Grundschule. Hier konnte ich es nur als Vorzeigebuch nutzen.

Ein wirklich gelungenes Kinderbuch, das in einzigartiger Weise das Thema Evolution aufgreift und den Weg in so manches Kinderzimmer finden sollte.

Copyright © 2013  by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.