Mozart in der Zukunft

mozart-in-der-zukunft1

Tânia Maria Rodrigues-Peters
Mozart in der Zukunft

Verlag :  Books on Demand
ISBN :  978-3-8370-8398-9 (sfbentry)
Einband :  Paperback
Preisinfo :  10,50 Eur[D] / 10,80 Eur[A] / 19,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :  ca. 96 S. – 22 x 15,5 cm
Erschienen :  2. Aufl. 14.04.2009
Gewicht :  165 g

Inhalt:
Wolfgang Amadeus Mozart – das Genie! Einer der größten Komponisten aller Zeiten. Kannst du dir Mozart als Kind vorstellen, wie er mit dem Schlitten bergab saust, sich Zeichentrickfilme anschaut oder einen Hamburger ist? In „Mozart in der Zukunft“ ist das möglich. Um dich mit Max und Mozart auf eine Abenteuerreise zu begeben, brauchst du nur deiner Fantasie freien Lauf zu lassen und dich wie sie von dem Engel der Musik führen zu lassen, der immer da ist, um uns zu verzaubern. „Mozart in der Zukunft“ ist ein Buch zum Träumen und Begeistern.

Besprechung:
Natürliche Begabung ist eine Seite des Erfolgs junger Talente und elterlicher Ehrgeiz die andere. Wenn die Mischung stimmt, dann stellt sich der Erfolg mit Spaß ein. Wenn der Erfolgsdruck hingegen zu groß wird, kann aus Sehnsucht Sucht werden. Die richtige Balance zwischen Freiräumen, Verpflichtungen und freiwilligen Training zu halten, ist für alle Beteiligten nicht einfach, aber dringend erforderlich. Der Schritt von Förderung zur Überforderung ist schnell getan.

Tânia Maria Rodrigues-Peters erzählt sensibel eine kindgerechte Geschichte über dieses Thema. Obwohl zum Selberlesen geeignet, sollte die Geschichte dennoch vorgelesen werden. Eröffnet sie doch auch Eltern einen Blick auf sich selbst. Zu dem lädt sie ein mit Kindern über Lernerfolg und über Mozart zu reden.

Musik, Fantasie, Freiräume und zwei Buben treffen in der Story auf einander. Der moderne Max trifft den altbackenen Amadeus. Sie haben sehr viel gemeinsam und genauso viel unterscheidet sie auch. Geschickt verwebt die Autorin die Lebenslinien von Max und Amadeus. Sie lässt die Wünsche der beiden Kinder nach Zuneigung und Bewunderung erkennbar werden. Max reflektiert über seine eigenen Grenzen und Möglichkeiten, während der kleine Mozart neugierig die unbekannte Vielfalt erkundet und schließlich doch das Klavier bevorzugt.

Die erstklassigen Illustrationen von Pedro Caraça unterstreichen den Text optisch. Ungewöhnlich aber in diesem Zusammenhang passend ist, dass direkte Reden “mozartmäßig” mit einer Note eingeleitet werden. Man darf gespannt sein, was Tânia Maria Rodrigues-Peters noch einfallen wird.
S. Strohschneider-Laue

Copyright © 2009 by S. Strohschneider-Laue (mit freundlicher Genehmigung des Rechteinhabers) Erstmalig erschienen auf:  Ebensolch Rez-E-zine

Titel bei Amazon.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.