Vögel richtig fotografieren

Bill Coster
Vögel richtig fotografieren

Creative Bird Photography, GB, 2009
Haupt Verlag, Bern (CH)/Stuttgart (D)/Wien (A), 1. Auflage: 03/2010
HC, Sachbuch, Natur & Tier, Fotografie, Bildband
ISBN 978-3-258-07547-1
Aus dem Englischen von Elke Ulber, Bredell/Südafrika
Titelgestaltung von pooldesign.ch
Fotos im Innenteil von Bill Coster

www.haupt.ch
www.billcoster.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Bill Coster ist einer der renommiertesten britischen Vogelfotografen. In „Vögel richtig fotografieren“ erzählt er kurz, wie er durch sein mit Leidenschaft betriebenes Hobby einen Beruf fand, der ihn rundum erfüllt. Sein Buch wendet sich an Gleichgesinnte: an Natur- und Vogelfreunde, die lieber mit der Kamera als mit einem Gewehr auf die Jagd gehen. Zunächst erklärt der Autor wissenswerte „Grundlagen“ rund um die Belichtung und das Fokussieren, die ambitionierten Amateur-Fotografen größtenteils geläufig sind und Neulingen einige Basics liefern. Darauf folgt ein umfangreiches Kapitel über „Digitalkameras und Zubehör“, das z. B. über Objektive, Stative und Datenspeicherung informiert, Vor- und Nachteile der zusätzlichen Ausrüstungsstücke erwähnt, wobei sich Bill Coster auf seine Erfahrungen beruft, ohne den Leser zu sehr belehren zu wollen.

Dann beginnt auch schon der Praxisteil mit dem „Porträt“, das der Autor als ‚Vogel, der sich nicht bewegt„ definiert. Ein gutes Porträt steht und fällt mit dem Hintergrund, dem Aufnahmewinkel und den Lichtverhältnissen. Allerdings sollte man sich nie strikt an die ‚goldenen Regeln„ halten, denn auch so mancher Schnappschuss oder eine bewusst anders angelegte Fotografie kann ein erstaunliches Resultat liefern. Vögel im „Flug“ ansprechend zu fotografieren ist sehr viel schwieriger, obwohl auch hier der Hintergrund, die Lichtverhältnisse, die Position und der Winkel der Kamera mit über die Qualität des Fotos entscheiden. Man findet Tipps, wie man Vögel beim Abflug, beim Landen oder im Schwarm am besten festhält.

Ebenfalls sehr anspruchsvoll ist das Fotografieren von Vögeln während der Balz bis hin zur Aufzucht der Jungen, denn die Tiere dürfen nicht gestört werden. Auch der Nahrungsaufnahme und der Beobachtung weiterer Verhaltensweisen wie der Gefiederpflege, dem Baden, dem Kämpfen usw. sind Kapitel gewidmet. Als besonders beeindruckend erweist sich die Kulisse eines Sonnenauf- oder –untergangs, denn das Farbenspiel ist äußerst stimmungsvoll und ein wahrer Blickfang. In Kombination mit Wasser und Reflexionen entsteht so manches Kunstwerk.

Unter dem Stichwort „Kreativität“ gibt der Autor weitere Tipps, die auch einmal über das Bisherige hinausgehen können. Er ermutigt zu experimentieren und ungewöhnliche Motive wie Detailaufnahmen des Gefieders auszuprobieren, die als Foto durchaus wie abstrakte Kunst anmuten. Die Erläuterungen sind ausführlich, sachlich und immer wieder mit unterhaltsamen Anekdoten ausgeschmückt, die den Informationsteil nicht zu trocken erscheinen lassen. Man sollte jedoch nicht bloß die Natur und insbesondere die Vögel lieben, sondern bereits Erfahrung im Umgang mit der Kamera haben, folglich mit den Fachtermini vertraut sein.

Zu allen Informationen gibt es die passenden Fotos, die die Erklärungen des Autors veranschaulichen. Ergänzt werden diese durch konkrete Angaben: Name des Vogels, Aufnahmeort, verwendete Kamera, Objektiv, Stativ/handgeführt, Belichtung u. ä. Die Farbaufnahmen, die wenigstens Telefonkartengröße haben und oft mehr als eine Seite belegen, sind ausnahmslos von beeindruckender Schönheit. Sie zeigen Tiere von allen Kontinenten in charakteristischer Umgebung und laden Vogelfreunde zum Betrachten ein – natürlich auch dazu, selber mit einer Kamera hinaus in die Natur zu gehen. „Vögel richtig fotografieren“ ist Bildband und Ratgeber in einem. Natürlich kann man sich damit zufrieden geben, nur die schönen Aufnahmen zu betrachten und vielleicht selber ein wenig zu fotografieren, doch die eigentliche Zielgruppe sind ambitionierte Amateure, die bereits über eine Grundausrüstung und Erfahrung verfügen und sich mit Hilfe der hier zu findenden Ratschläge weiterentwickeln wollen.
 
Copyright © 2010 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.