Der Besuch vom kleinen Tod

Kitty Crowther
Der Besuch vom kleinen Tod

(sfbentry)
Originaltitel: La visite de petite mort (2004)
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN 978-3-551-51758-6
Genre: Bilderbuch
Erscheinungsjahr 2011
Übersetzer: Maja von Vogel
Illustrationen von Kitty Crowther
Umfang 24 Seiten

www.carlsen.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Buch

Der kleine Tod fühlt sich missverstanden. Immer wieder aufs Neue holt er die sterbenden Menschen ab und führt sie in das Reich der Toten. Doch alle Menschen haben Angst vor ihm, dabei versucht der kleine Tod den Menschen den Übergang so angenehm, wie nur irgend möglich zumachen. Dann trifft er auf Elisewin. Diese begrüßt den Tod freudig, denn sie war schon lange krank und hat nun, dank dem kleinen Tod keine Schmerzen mehr.

Fazit

Ich war fasziniert, wie selbstverständlich dieses Buch mit dem Thema Tod umging. Es wurde nichts beschönigt und dennoch konnte das Buch Kindern gut die Angst vor dem Tod nehmen. Einfache Zeichnungen und eine einfache Sprache machten das Buch auch für kleine Kinder und Erstleser gut verständlich. Gut fand ich hierbei besonders, dass der Tod als Erlöser von Schmerzen und langen Krankheiten thematisiert wurde, hierdurch wurde ihm viel von seinem üblichen Schrecken genommen. Selten sehen Kinder so gelungen die friedvolle Seite des Todes.

Viel zu häufig werden sie mit den negativen Formen des Todes, wie etwa Unfälle, Morde oder Kriege, durch die Medien konfrontiert. Der Ausblick auf das Leben nach dem Tod war ganz gut, um Kindern ein Bild zu vermitteln, was denn nach dem Tod geschehen könnte. Dass das Buch hierbei nicht mit allen Religionen konform gehen kann, ist verständlich – für die christlichen Religionen war der Schluss des Buches aber durchaus rund und passend gewählt.Ein rund um einfühlsames Buch rund um das Thema Tod, das ich wirklich guten Gewissens empfehlen kann.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.