Hast du Angst im Dunkeln?

Jonathan Farr
Hast du Angst im Dunkeln?

Te da miedo la oscuridad? (2009)
Aracari Verlag
ISBN  978-3-905945-11-9
Bilderbuch
Erschienen 2011
Übersetzer: Anja Oppenheim
Illustrationen Jonathan Farr
Umfang 24 Seiten

http://www.aracari.ch

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Jonathan Farr wurde 1973 in Oxford, England, geboren. Er studierte an der Slade School of Fine Arts in London Bildhauerei und lebt und arbeitet als bildender Künstler und als Illustrator in Bristol und in Mexiko-Stadt. Anregungen für seine Arbeiten findet er in der Musik und im Großstadtleben, aber auch in der Natur, im menschlichen Verhalten, in der Literatur, in Träumen und auf Reisen. Seine Kinderbücher wurden bereits mehrfach ausgezeichneten (u.a. Premio Internacional del Libro Ilustrado Infantil y Juvenil). (Quelle:aracari)

Zum Buch

Für Felipe uns Max ist es Zeit schlafen zu gehen, doch die beide haben Angst im Dunkeln, denn dort hört man die seltsamsten Geräusche. Doch gemeinsam schaffen es die beiden, ihre Angst zu überwinden und den Geräuschen auf den Grund zu gehen. Dabei treffen sie noch auf viele andere, die im Dunkeln genauso viel Angst haben wie sie. Am Ende schaffen sie es sogar, den Übeltäter zu erwischen, der im Dunkeln die Geräusche macht, und erleben eine riesige Überraschung …

Fazit

Ein wirklich gelungenes Bilderbuch über die Angst in der Dunkelheit. Den Kindern wird schnell deutlich, dass sie nicht alleine sind mit ihrer Angst und sie diese mit vielen anderen teilen. Schnell lernen sie, dass die Geräusche bei Nacht vielleicht unheimlich erscheinen, sich aber hinter den Geräuschen ganz normale Dinge verstecken. Besonders ansprechend fand ich hierbei, dass die Geschichte, von den Monstern, die die Dunkelheit beheimatet erzählt wird. Dies bot einem viele Gelegenheiten zum Schmunzeln und nahm einem die Angst vor den Gestalten im Dunkeln. Die einfachen Sätze und gut erkennbaren Bilder unterstützten hierbei die Botschaft und ermöglichten Erstleser erfolgreiche Erstleseerfahrungen. Nach diesem Einschlafbuch fürchtet sich sicherlich kein Kind mehr vor dem Monster unter seinem Bett oder vor den Geräuschen im Dunkeln. Besonders gelungen fand ich hierbei den lustigen und überraschenden Schluss, der wunderbar transportiert, dass im Dunkeln einfache bekannte Dinge nun einmal ganz anders auf einen wirken.

Ein Gutenacht-Buch, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte und auch wunderbar unter der Bettdecke gelesen werden kann.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.