Ole kann nicht schlafen

Karl Rühmann & Lena Hesse
Ole kann nicht schlafen

Aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-01-0
Bilderbuch
Erschienen 2010
Illustrationen: Lena Hesse
Umfang 28 Seiten

http://www.aracari.ch

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Karl Rühmann wurde 1959 geboren und lebte in den USA, Dänemark und Deutschland und war Übersetzer, Dolmetscher, Helikopterpilot, Sprachlehrer, Unidozent und Straßenmusiker. Dabei konnte er viele Geschichten sammeln, die er später nur noch aufschreiben musste. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Karl Rühmann lebt in Zürich.

Lena Hesse wurde 1981 geboren. Nach einer Ausbildung zur Mediengestalterin studierte sie an der Fachhochschule Münster Design und Illustration. Zunächst arbeitete sie verstärkt an Fotografie-Projekten und machte sich neben dem Studium als freie Fotografin und Grafikerin selbstständig. Seit einem einjährigen Auslandsaufenthalt in Valencia arbeitet sie an diversen Projekten im Bereich Bücher, Typografie, E-Books, Fotografie und Grafik.
(Quelle Aracari)

Zum Buch

Ole kann nicht einschlafen. Um schnell müde zu werden, beschließt er Sachen zu zählen. Er möchte unbedingt bis zu seiner Lieblingszahl zehn zählen. Doch schnell muss Ole feststellen, dass hierfür seine Murmelsammlung nicht ausreicht. Auch seine Plüschtiere sind nicht zahlreich genug und in seinem Kleiderschrank sind viel zu viele Dinge zum Zählen. Da fällt Oles Blick auf einen Bücherstapel und ist sich sicher, dass er genug Bücher hat, um damit bis zehn zählen zu können. Schnell holt er den Stapel an sein Bett und beginnt zu zählen…

Fazit

Ein wirklich unvergessliches Bilderbuch, das das Schäfchenzählen einmal ganz verändert aufgreift. Die Figur des kleinen Ole ist sehr sympathisch und lädt zur Identifikation mit diesem ein. Schnell ist jedes Kind mitten in der Geschichte. Die Zahlen wurden hierbei in die Bilder integriert, sodass die Kinder die Zahlen nicht nur als Abfolge, sondern auch als Menge wahrnehmen konnten. Dies ist für Kinder sehr wichtig, um die verschiedenen Aspekte des komplexen Gegenstandes Zahl zu erfassen. Dass die Zahlen hierbei mit Gegenständen verbunden waren, machte es den Kindern einfacher beim Zählen. Besonders gut gefiel mir hierbei das abschließende Bücherzählen, welches den Kindern die Welten, die Bücher eröffnen können, noch einmal näher brachte. Witzig und originell war auch der Schluss in dem Ole seine eigene Geschichte in einem Buch wiederfindet und der Schluss somit zum Anfang zurückführt. Das Buch greift somit nicht nur das Thema einschlafen, sondern auch den Vorgang des Zählens auf.

Ein Bilderbuch, das sich nicht nur zum Einschlafen, sondern auch zum Zahlenüben am Nachmittag eignet und mit viel Witz und Charme Kinder in seinen Bann zieht.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.