Paket Froggy – Lesehefte

Jonathan London
Paket Froggy – Lesehefte
1.-4. Schuljahr

Das abgebildete Cover zeigt beispielgebend das Heft „Froggy goes to school“ (Anm. der Red.)

Froggy gets dressed (1993)
Froggy goes to school (1997)
Froogy plays soccer (2000)
Froggy goes to the doctor (2003)
Froggy’s day with dad (2005)
Froggy’s sleepover (2005)

Scholastic Inc.Verlag
ISBN 978-3-12-589085-5
Bilderbuch, Bildung
Erschienen (Jahr der deutschen Ausgabe)
Illustrationen Frank Remkiewicz
Umfang 6 Bücher à 32 Seiten

www.klett.de
www.scholastic.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Vorwort

Die hier vorgestellten Titel werden von Klett in Deutschland vertrieben. Man erhält hierbei die englischsprachigen Originalausgaben der Titel “Froggy gets dressed (1993)”, “Froggy goes to school (1997)”, Froogy plays soccer (2000)”, Froggy goes to the doctor (2003), Froggy’s day with dad (2005) und “Froggy’s sleepover (2005)”

Zum Inhalt

Froggy gets dressed (1993)

Normalerweise schläft Froggy im Winter, doch dieses Mal ist er aufgewacht und möchte unbedingt in den Schnee spielen gehen. Dafür muss er sich aber erst einmal anziehen. Leider ist Froggy sehr zerstreut und vergisst jedes Mal ein anderes Kleidungsstück. Als er endlich alles zusammen hat, ist er zu müde, um draußen zu spielen, und legt sich wieder schlafen.

Froggy goes to school (1997)

Froggy ist sehr aufgeregt, denn bald darf auch er in die Schule gehen. Leider plagen ihn davor ziemlich Albträume. Doch an seinem ersten Tag geht alles glatt. Doch Froggy kann sich nur schwer an die Schule gewöhnen. Denn dort muss man sich an Regeln halten, stillsitzen und zuhören. Ganz schön schwer für so einen kleinen Frosch …

Froogy plays soccer(2000)

Heute geht Froggy zusammen mit seinen Freunden Fußballspielen. Sein Vater hat ihm alle wichtigen Regeln eingetrichtert und Froggy weiß nun ganz genau, was er beim Fußball tun darf und was nicht. Doch beim Spiel ist Froggy wieder einmal unkonzentriert und ihm passiert deshalb ein fatales Missgeschick …

Froggy goes to the doctor (2003)

Der Tag für Froggy Routineuntersuchung ist gekommen und wie jedes Kind hat auch Froggy Angst vor dem Arzt. Er fürchtet sich besonders davor, eine Spritze zu bekommen. Aber beim Arzt hat Froggy ganz andere Probleme. Ungeputzte Zähne und fehlende Unterwäsche lassen seine Kinderärztin förmlich in die Knie gehen. Als dann bei seiner Reflexuntersuchung etwas schief läuft, ist es nicht Froggy der Angst vorm Arzt haben muss …

Froggy’s day with dad (2005)

Vatertag steht vor der Tür und Froggy hat sich allerlei für seinen Vater ausgedacht. Zuerst überrascht er ihn mit einem selbstgemachten Frühstück, bei dem ganz nach Froggys Art fast nichts schief geht. Anschließend geht es zum Golfplatz, allerdings ist er zu klein für das richtige Golfen und so verlegen sie sich auf Minigolf. Zuerst will Froggy aber Boot fahren und Baseballspielen, schließlich soll nicht nur sein Vater Spaß haben …

Froggy’s sleepover (2005)

Froggys erste Pyjamaparty steht ins Haus und der kleine Frosch freut sich unbändig darauf, bei seinem besten Freund Max zu übernachten. Doch dann kann er dort nicht schlafen und fürchtet sich. Kurz entschlossen wechseln die beiden Freunde zu Froggys Heim, aber dort kann Max nicht schlafen. Ob in dieser Nacht überhaupt jemand zum Schlafen kommt? …

Fazit

Die Inhalte der vorgestellten Titel waren durchgehend für die von Klett vorgeschlagenen Klassenstufen 1-4 geeignet. Allerdings bezweifle ich, dass die Kinder schon in Klasse 3 die Bücher eigenständig erlesen können. Dies liegt nicht unbedingt an den Vokabeln. Froggys Aussprüche sind in allen Büchern gleichbleibend und auch der Aufbau der Bücher, sowie die verwendete Satzstruktur sind ähnlich. Allerdings sind die Titel grammatikalisch doch schon recht komplex. Manchmal finden sich bis zu vier Zeiten auf einer Seite. Zwar unterstützen die Bilder gut das Grundverständnis, dennoch birgt das eigenständige Erlesen doch schon einige Risiken.  Schwächere Kinder sind schnell frustriert bei zu vielen unbekannten Vokabeln und auch die Gefahr von Aussprachefehlern ist gegeben.

Leider liegen den Heften keine CD bei, auf denen der Schüler die Aussprache in Erfahrung bringen könnte. Auch gibt es keine Zusatzinformation für den Lehrer über die Vokabeln und grammatischen Eigenarten des Titels. Es liegt kein didaktischer Kommentar zum Umgang mit den Büchlein bei. Man erhält hier nur die Kinderbücher kein vorbereitetes Lehrmaterial. Anmerkungen zum Entlasten des Materials bezüglich des verwendeten Wortschatzes hätte ich mir sehr gewünscht, da sich der Wortschatz gerade bei Grundschülern nicht so schnell aufbauen lässt. Mehr als 5 Vokabeln überfordern die Kinder und die hat man schon meist bei Seite 2 in einem neuen Buch der Reihe abgedeckt.

Kurz um: Geschichten, die sich hervorragend im Unterricht einsetzen lassen, wenn man Wortschatz und Verstehenshilfen für die Klasse eigenständig entwirft.

Copyright © 2012 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.