Stille Nacht

Nancy Walker-Guye
Stille Nacht

aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-27-0
Bilderbuch
Erschienen 2011
Übersetzer: Tanja Coletti
Illustrationen Alessandra Micheletti
Umfang 28 Seiten

www.aracari.ch

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Autorenporträt

Nancy Walker-Guye wurde in Sarnia, Kanada, geboren. Bevor sie sich entschloss, sich hauptberuflich dem Schreiben zu widmen, hatte sie in bedeutenden nordamerikanischen Zeitschriften über 60 Kindergeschichten veröffentlicht. Ihre Bilderbuchgeschichten sind in mehreren Sprachen erschienen. Sie setzt sich stark für die Leseförderung bei Kindern ein. Nancy Walker-Guye lebt mit ihren zwei Kindern in der französischen Schweiz.

Alessandra Micheletti stammt ursprünglich aus der Nähe von Portofino. Heute lebt sie in Bergamo bei Mailand. Sie studierte an der Accademia Carrara di Belle Arti in Bergamo. Alessandra Micheletti hat bereits zahlreiche Schulbücher, Magazine und Werbekampagnen illustriert. Regelmäßig hält sie außerdem Kurse über Zeichen-, Radiertechniken sowie Aquarellmalerei in Schulen und Bibliotheken ab. (Quelle: aracari Verlag)

Zum Buch

Niculin ist ein kleiner aufgeweckter Junge, der es nur selten schafft still zu sitzen. Er lebt zusammen mit seinen Eltern in einem kleinen Bergdorf. Wie jeden Heiligabend sitzt Niculin nun in der Kirche und hört sich die Predigt des Pfarrers an. Doch etwas lenkt seine Aufmerksamkeit von der Predigt ab: Niculin meint, draußen ein helles Licht zu sehen. Also schleicht sich Niculin aus der Predigt, um dem hellen Licht zu folgen. Doch draußen kann er es nicht mehr entdecken. Stattdessen findet er dort eine schwangere Frau mit ihrem Mann vor. Er findet heraus, dass ihr Zug im Schnee stecken geblieben ist und sie nun eine Unterkunft für die Nacht suchen. Doch leider gibt es in dem kleinen verschneiten Örtchen kein Gasthaus. Da Niculin aber ein aufgeweckter kleiner Junge ist, findet er schnell eine Lösung …

Fazit

Gelungen wurden hier die Elemente der Weihnachtsgeschichte in die Gegenwart transportiert und mit einem für Kinder sinnvollen Thema verknüpft. Hilfsbereitschaft und Mitgefühl sind schließlich, genauso wie Einfallsreichtum, Eigenschaften, die man sich von einem Kind wünscht. Die kurzen Sätze der Geschichte waren für Kinder gut selbst zu erlesen, wenn auch die Schrift für meinen Geschmack etwas zu klein war. Die Story wurde von wunderbar klassischen Illustrationen untermalt, und ihr Inhalt verdeutlicht. Besonders gut gefiel mir, dass sich das Buch gleichermaßen zum Vorlesen und zum Selbstlesen eignet. Außerdem empfand ich den kleinen Niculin als wirklich sympathischen Charakter, mit dem man Kinder getrost einmal eine Stunde allein lasen kann.

Ein Buch, das hervorragend in den Nikolausstiefel passt.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.