Vom Küken, das wissen wollte, wer seine Mama ist

Julia Dürr und Brigitte Enders
Vom Küken, das wissen wollte, wer seine Mama ist

Aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-41-6
Bilderbuch
Erschienen 2010
Illustrationen Julia Dürr
Umfang 28 Seiten

www.aracari.ch

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Brigitte Endres wurde in Würzburg geboren. Von klein auf liebte sie Bücher und verfasste schon früh eigene Texte, mit denen sie Eltern und Lehrer über ihre Leistungen in Mathematik hinwegtröstete. Einer Ausbildung zur Grundschullehrerin folgte ein Studium in Germanistik und Geschichte. Ihre Schüler inspirierten sie zu ihrem ersten Kinderbuch, das bald darauf publiziert wurde. Seit über zehn Jahren arbeitet sie als freie Autorin für den Bayerischen Rundfunk und Verlage in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Illustratorenporträt

Julia Dürr wurde 1981 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Design an der FH Münster und arbeitet seit 2008 als freischaffende Illustratorin mit großer Liebe für das Bilderbuch. Im Jahr 2009 wurde sie durch die Stiftung Buchkunst und 2012 durch die Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Seit 2013 lebt und arbeitet sie in Berlin.

Inhalt & Fazit

Das Bilderbuch “Vom Küken, das wissen wollte, wer seine Mama ist.” stellt sehr schön dar, welcher Zusammenhang zwischen Tierjungen und ihren Eltern besteht. Durch die Wanderung des kleinen sympathischen Kükens lernt man schnell die verschiedenen Arten der Fortpflanzung kennen. So wandert man vom Ei zum Kokon und dann weiter zur Kaulquappe. Aber auch die verschiedenen Arten der Pflanzensamen begegnen einem im Buch. Wiederkehrende Elemente erleichtern auch kleinen Kindern dem Verlauf des Buches zu folgen. Sie werden beispielsweise immer wieder daran erinnert, weshalb das Küken eigentlich auf Reisen ist. Viel wörtliche Rede unterstützt die Lebendigkeit des gesamten Buches.

Leider ist das Buch für Erstleser nicht geeignet. Eine sehr kleine Schrift erschwert das Entziffern der Buchstaben. Die Sätze sind doch recht lang und teilweise komplex. Auch werden die Sinneinheiten des Textes durch die Zeilenumbrüche unterbrochen – dies macht Erstlesern das Lesen schwer. Dafür ist der Zeichenstil etwas ganz Besonderes. Auf das Kindchenschema wird verzichtet und die Zeichnungen sind teilweise recht kantig. Die Farben sind sehr sanft und pastellig gewählt – dies hebt das Kinderbuch von der Masse ab.

Kurz um: Ein tolles Vorlesebuch, das gut verpackt viel Sachwissen über die Fortpflanzung von Pflanzen und Tieren vermittelt.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.