Zwölf und der Wolf

In-seon Chae
Zwölf und der Wolf

aracari Verlag
ISBN 978-3-905945-13-3
Kinderbuch / Bilderbuch
1. Auflage 2011
Aus dem Koreanischen von Sunhee Kong-Schostok
Illustrationen: Seung-ha Rew
Hardcover, 28 Seiten
Format 27,0 x 21,5 cm
Altersempfehlung ab 4 Jahren

www.aracari.ch

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

In-seon Chae wurde in Korea geboren und hat Französische Sprache und Literatur an der Sungkyunkwan University in Seoul studiert. Sie hat bereits einige ihrer Geschichten veröffentlicht und über 10 Jahre als Lektorin gearbeitet.

Zur Illustratorin:

Seung-ha Rew wurde in Korea geboren und hat Western Painting an der National University in Seoul studiert. Sie liebt es, sich durch die Fantasie der Kinder inspirieren zu lassen. Seung-ha Rew hat bereits zahlreiche Bücher in Korea veröffentlicht.

Zum Buch:

Mama Ente brütet. Sie hat viele Eier gelegt, insgesamt 12 an der Zahl und so schlüpft eines Tages aus jedem Ei ein Küken. 12 Küken sind es insgesamt und Mama Ente ist ganz erschrocken, denn es erscheinen ihr zu viele. Sie zählt und zählt und entschließt sich aus den 12 Küken weniger Küken zu machen, in dem sie sie in Gruppen aufteilt. So werden aus 12 Küken 6 oder 4 oder 3 oder sogar nur noch 2 Küken. Doch durch ein einschneidendes Erlebnis, einer Begegnung mit dem Wolf, wird Mama Ente bewusst, dass eigentlich jedes einzelne der 12 Küken wirklich etwas wert ist und keines davon zu viel ist.

Eine schöne Bilderbuchgeschichte gerade für die ganz kleinen Leser. Hier wird eine lehrreiche Geschichte über die Bedeutung jedes Einzelnen mit ersten mathematischen Rechenversuchen verknüpft ohne dass es den Kindern auffallen mag. Jedes Küken hat eine eigene ihm besondere individuelle Note. Dies zeigt sich ganz deutlich an deren unterschiedlicher Darstellung, besonders der Kopfform. Der Versuch der Mutter die Anzahl ihrer Kinder zu verringern, indem sie sie in Reihen aufstellt und in Gruppen aufteilt, wird für die kleinen Leser und Leserinnen sicherlich ein Anreiz sein, selbst auch einmal solche Gruppen zu erstellen und dabei spielerisch die Division von Zahlen zu erlernen.

Und die Moral von der Geschichte: Nur wer in schwierigen Situationen zusammen hält, wird auch einen Sieg davon tragen können. 12 Küken sind toll. Jedes für sich und auch gemeinsam.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.