Allgemeinbildung – Das musst du wissen

Martin Zimmermann (Hrsg.)
Allgemeinbildung – Das musst du wissen

Arena Verlag, Würzburg, 6/2002, Neuauflage: 2007
HC, Sachbuch, Kinder-/Jugendbuch, Allgemeinbildung, 978-3-401-05445-2, 352/1800
Titelillustration von N. N.
Innenillustrationen von Hauke Kock

www.arena-verlag.de
www.ag.geschichte.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/ zimmermann_martin/index.html

„Allgemeinbildung – Das musst du wissen“ von Martin Zimmermann widmet sich, anders als andere Sachbücher der Reihe, nicht einem bestimmten Themenbereich oder einer Wissenschaft, sondern bietet einen Rundumschlag über all das, was heute zum Allgemeinwissen zählt und aus der Schule mit ins Leben genommen werden sollte.

Es handelt sich hierbei in erster Linie nicht um fachspezifisches Wissen sondern um die Grundlagen, mit deren Kenntnis man sich selbst den Rest erarbeiten kann, wenn weitere Informationen gefordert sind.

Martin Zimmermann hat mit renommierten Professoren und Lehrern aus der ganzen Bundesrepublik all das zusammengestellt, was man nach der vorherrschenden Lehrmeinung wirklich wissen sollte. Gemeinsam versuchen sie deutlich zu machen, dass Bildung auch Spaß machen kann, vor allem wenn man sie entsprechend aufbereitet. Deshalb wird in dem Band auch nicht trocken doziert; die Zusammenstellung der Informationen erfolgt eher in einem lockeren und unterhaltsamen Ton.

Den Kulturwissenschaften vorangestellt ist ein geschichtlicher Exkurs, der sich vor allem auf Deutschland, Europa und die Zivilisationen Vorderasiens oder Nordafrikas konzentriert, die unsere Kultur maßgeblich beeinflusst haben. So reicht der Überblick von den ersten Menschen, Ägypten und dem Zweistromland bis in die Moderne nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Ende der DDR.

Dadurch kann man die philosophischen Strömungen der einzelnen Epochen, begonnen mit den Vorsokratikern bis hin zu der neueren Philosophie, besser verstehen, ebenso die Auswirkungen der nordischen sowie griechisch-römischen Mythologie auf die Literatur der einzelnen Epochen, die sich ebenfalls als komplexes Thema erweist, vor allem in der späten Neuzeit. Selbst die europäischen Klassiker werden genannt.

Des Weiteren gehen die Autoren auf Medien (hier fließt erstmals auch die Technik, die die Verbreitung von Information möglich macht, mit ein), Musik, Kunst, Religion, Politik und Länderkunde ein.

Die Naturwissenschaften nähern sich dem Kleinen vom Großen her. Astronomie und Kosmologie ist einer Betrachtung der Erde aus geologischer Sicht vorangestellt. Entstehungsgeschichte und Aufbau der Erde sind dort ebenso ein Thema, genau so wie das Wetter und Klima eine Rolle spielen.

Dann erst wenden sich die Autoren den verschiedenen Formen, Vorgängen und Stoffen des Lebens zu, die durch drei Wissenschaften definiert werden: Biologie, Chemie und Physik. Zuletzt folgt noch ein Blick auf die Mathematik, deren Philosophie und logischer Aufbau die Berechenbarkeit vieler Vorgänge erst möglich gemacht hat.

Wie schon in den anderen Bänden so werden die einzelnen Unterthemen auch hier auf einer Doppelseite beschrieben. Dabei kommt es den Autoren bewusst nicht auf eine exakte wissenschaftliche Wiedergabe der Fakten mit allen dazugehörigen Formeln an, sondern auf eine möglichst verständliche Erklärung der Fachbegriffe und Vorgänge, damit sie auch jeder Laie verstehen und verinnerlichen kann.

Das Buch konzentriert sich auf das Wesentliche und die Grundbegriffe jedes Bereiches. Damit es aber nicht all zu langweilig und allgemein wird, gibt es auch immer wieder Beispiele und zusätzliche spezielle Informationen, die wie die eingestreuten Zeichnungen für Auflockerung und Abwechslung sorgen. Sehr oft werden dabei auch Dinge berührt, denen man im alltäglichen Leben begegnet.

Das Buch wendet sich zwar überwiegend an Jugendliche ab zwölf oder dreizehn Jahren, die den Unterrichtsstoff vertiefen wollen, aber auch an Erwachsene, die schon seit Jahren aus der Schule sind. Hier wird es ihnen kompakt und übersichtlich ermöglicht, ihre Kenntnisse aufzufrischen oder gar zu ergänzen.

Das macht „Allgemeinbildung“ ebenfalls zu einer lohnenswerten Anschaffung, egal ob man Kinder im Haus hat oder nicht, da man auch nach Jahren immer noch nachschlagen und sich das eine oder andere Wissenswerte aneignen kann, ohne gleich mehrere Werke kaufen zu müssen. (CS)

Titel bei Amazon.de
Allgemeinbildung: Das musst du wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.