Auf der Spur von Spinnen, Käfern und Co.

Maria Erhart und Kathrin Goller
Auf der Spur von Spinnen, Käfern und Co. – Eine Erfahrungswerkstatt für das 3. und 4. Schuljahr
Oldenbourg Kopiervorlagen 183

Oldenbourg Schulbuchverlag
ISBN 978-3-637-01812-9
Bildung
Erschienen 2013
Umschlaggestaltung Lutz Siebert-Wendt
Illustrationen Kristina Klotz
Umfang 56 Seiten

www.oldenbourg-bsv.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

Wenn die Natur im Sachunterricht behandelt wird, so beschränkt man sich häufig auf die Klassiker: Eichhörnchen, Pferde und Bienen bevölkern in Scharen die Klassenzimmer. In diesem Material hingegen wird sich der Gruppen der Insekten, Schnecken  und Spinnentiere angenommen. Dieses Thema dürfte sich normalerweise nicht allzu großer Beliebtheit erfreuen, kann es doch Ekel bei Lehrkraft oder Schülerschaft erzeugen. Schaut man sich aber dieses gut vorbereitete Material an, so beschäftigt man sich auch als Nicht-Krabbeltier-Freund gerne mit den kleinen Lebewesen in Wiese und Wald. Die Werkstatt stellt Lerninseln, welche immer 5-6 Seiten umfassen, zu den Themen Schnecken, Käfern, Spinnentiere, Asseln und Tausendfüßlern bereit und stellt somit ein breites Spektrum der Wirbellosen dar. Die Lerninseln können hierbei im Stationen- oder im Buffetmodell bearbeitet werden. Unterteilt wird das Material in die Kategorien Steckbriefe, Info- und Laufkarten, die durch Kopieren auf farbiges Papier der Orientierung innerhalb der Werkstatt zuträglich sind.

Ein Werkstattplan, Symbolverwendung und das Laufbuch strukturieren die Arbeit in der Werkstatt und bieten zusätzlich Orientierung.  Die Lerninseln sind immer in gleicher Weise aufgebaut und ermöglichen so einen einfachen Vergleich zwischen den unterschiedlichen Tieren. Die ausgewählten Tiere bilden hierbei exemplarisch die systematische Unterteilung der wirbellosen Tiere dar. Eine Untergliederung wird durch Beinpaare und Körperglieder vorgenommen. Didaktische und methodische Hinweise für die Lehrkraft sind dem Heft vorangestellt. Hierbei missfiel mir lediglich die Station mit den Lebendtieren, die zwar für die Kinder sehr interessant sein dürfte, aber den Tieren Schaden zufügen könnte.  Insgesamt kann man mit diesem Material gut das selbstgesteuerte Lernen fördern.

Ein wirklich gelungenes Material zu einem nicht ganz so beliebten Thema aus dem Bereich der belebten Natur.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.