Bissig, giftig, tödlich! – Die gefährlichsten Tiere der Welt

Karolin Küntzel
Bissig, giftig, tödlich! – Die gefährlichsten Tiere der Welt

Verlag: Compact
ISBN: 978-3-8174-9248-0
Sachbuch, Kinder & Jugend, Bildung
Erschienen: 04.2013
Umfang: ca. 112 S. – 28,0 x 21,5 cm; Hardcover

www.compactverlag.de/

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Das Buch

“Bissig, giftig, tödlich!” stellt auf jeweils vier Seiten insgesamt 26 Tiere vor, auf die wenigstens eines der obigen Attribute zutrifft. Dabei werden unter anderem Spinnen, Schlangen und Echsen vorgestellt, wie auch gefährliche Säugetiere, Insekten und Fische. Die meisten Tiere, die junge Leser spontan dieser Kategorie zuordnen, sind vertreten: der Weiße Hai, das Krokodil und der Tiger. Aber auch andere, weniger geläufige wie die Anophelesmücke, der Blaugeringelte Krake oder die Portugisische Galeere werden vorgestellt.

Die Steckbriefe der einzelnen Tiere sind aufgelockert mit zahlreichen Fotos, vielen Kästen – manche bezeichnenderweise mit Grabkreuzen umrahmt! – und Abschnitten, in denen interessante Fakten die junge Leserschaft zum Staunen und nicht selten zum Gruseln bringen. Der obligatorische “Wanted”-Kasten fasst die wichtigsten Daten des Tieres, wie Größe, Nahrung oder Lebensraum, in Stichworten zusammen und stellt auf einem “Thermometer” dessen Gefährlichkeit von nur “gefährlich” bis “tödlich” dar.

Die Texte sind kindgerecht formuliert (die Leser werden in der Regel direkt angesprochen) und sind offensichtlich für Grundschüler konzipiert. Beim Elefanten steht beispielsweise geschrieben, er überrage “mit einer Höhe von vier Metern … deine Eltern mehr als zweimal …” Das Thema des Buches bringt es mit sich, dass viel über Beute und Töten gesprochen wird. Das ist für manche Kinder sicherlich äußerst faszinierend. Allerdings sollte man sich als Eltern genau überlegen, wem man dieses Buch zu Lesen gibt. Teilweise sind die Formulierungen recht explizit, wie beim Komodowaran, der seiner Beute auch gern “… gleich die Eingeweide heraus[reißt] …“. Auch die Darstellung des stundenlangen Todeskampfes nach einer Vergiftung beim Kugelfisch, die der Sterbende bei “vollem Bewusstsein” miterlebt, ist nichts für empfindsame Gemüter und kann bei dem einen oder anderen für schlechte Träume sorgen.

Fazit

“Bissig, giftig, tödlich!” ist zweifellos ein Hingucker, toll aufgemacht, mit vielen spannenden Fakten zum Schmökern und Gruseln. Die Texte liefern entsprechend des Themas weniger eine allgemeine Beschreibungen der Arten, wie beispielweise Lebensweise oder Verhalten, sondern stellen alles ins Scheinwerferlicht, was dem Leser eine Gänsehaut verschafft. Selbst für Erwachsene gibt es noch das eine oder andere Kuriosum zu entdecken. Finger weg bei Kindern, die zarter besaitet sind. Bestenfalls liegt das schöne Buch sonst in der Ecke.

Copyright © 2013 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.