Kohls kreative Märchenwerkstatt

Gabriela Rosenwald
Kohls kreative Märchenwerkstatt

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-858-7
Bildung
Erschienen 2008
Layout Kohl-Verlag
Illustrationen Gabriela Rosenwald
Umfang 70 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Kohls kreative Märchenwerkstatt” finden sich 64 Kopiervorlagen rund um das Thema Märchen. Gegliedert wurde das Material in sieben Kapitel. Im Kapitel ”Zu dieser Werkstatt” wird zunächst einmal die Symbolverwendung geklärt, Verwendungsweisen im Unterricht besprochen, eine Materialliste gegeben sowie Praxistipps zur Umsetzung im Unterricht. Hier gefiel mir vor allem der Tipp, einen Märchenkorb zu gestalten, auf den die Kinder jederzeit zurückgreifen können. Auch war in diesem Kapitel ein Hausaufgabentipp zum Märchenlesen beinhaltet und auch ein Arbeitspass für die komplette Werkstatt. Im Kapitel “Lesen und Schreiben” werden neun verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten präsentiert. Hier können Märchenbilder in die richtige Reihenfolge gebracht, ein anderes Ende gefunden oder ein Werbeplakat gestaltet werden. Im Kapitel “Malen und Basteln” werden acht Bearbeitungsvorschläge vorgestellt, die vom Erstellen einer Collage, bis hin zum selbstgemachten Puzzle oder Kartenspiel reichen.

Als besonders gelungen, empfand ich hier das Erstellen eines eigenen Märchenbuches. Im Kapitel “Singen und Spielen” sind sieben Themenvorschläge enthalten. Die Kinder können ein eigenes Fingertheater aufführen oder aber selbst Märchenmusikgestalten. Im Kapitel “Entdecken und Forschen” können die Kinder Recherchen zu den Märchenzahlen anstellen oder aber mehr über das Leben eines Märchendichters in Erfahrung bringen. Das Kapitel “Zusatzmaterial” beinhaltet die Texte zu fünf verschiedenen Märchen, ein Quiz und eine Märchen-Urkunde. Insgesamt fand ich das Material gelungen, wenn auch streckenweise sehr schreiblastig. Auf die Ausgewogenheit der Sozialformen wurde geachtet und den Kindern wurde so mancher Raum für kreative Eigenaktivität eröffnet.  Das Einzige was mich wirklich störte war, dass die Aufgabennummerierung je Kapitel durchlaufend war, dies war streckenweise verwirrend und führte dazu, dass man nur schlecht einzelne Themen weglassen kann, ohne, dass es auffällig wird.

Kurz um: Ein gelungenes Material, das viele Bearbeitungsmöglichkeiten des Themas Märchen vorstellt.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.